21.11.11 21:12 Uhr
 1.013
 

Fußball: Schiedsrichter Babak Rafati wollte sich wohl aus privaten Gründen das Leben nehmen

Die "Kölnische Rundschau" meldet am heutigen Montag, dass der Selbstmordversuch des Fußball-Schiedsrichter Babak Rafati auf private Gründe zurückzuführen ist.

In seinem Hotelzimmer wurden entsprechende, handschriftliche Mitteilungen gefunden, heißt es.

"Es geht nicht um Überforderung im Fußball", so die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Leben, Schiedsrichter, Babak Rafati
Quelle: www.reviersport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 21:53 Uhr von shadow#
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Es geht nicht um Überforderung im Fußball": Welcher Idiot hat das denn je ernsthaft geglaubt?
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:15 Uhr von film-meister
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Shadow: viele Gutmenschen die schon gefordert haben, dass man nicht mehr kritisieren darf;) Kritik gehört als Feedback zum Leben dazu. Und es ist wohl kein Zufall, dass er immer ziemlich schlecht abschneidet....mal sehen, ob Frau Steinhaus dann vielleicht nächste Saison mal ran darf, 4. Offi ist sie ja schon.
Kommentar ansehen
22.11.2011 00:12 Uhr von lilapause75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dann ist es ja egal und es geht alles weiter wie gehabt!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?