21.11.11 19:49 Uhr
 629
 

Nürnberg: Polizist von 16-Jährigen vom Bahnsteig geschubst

Bei der Überprüfung einer 15-Jährigen auf dem Nürnberger Hauptbahnhof stellten die Beamten fest, dass das Mädchen zur Fahndung ausgeschrieben war. Sie war von zu Hause weggelaufen, um offenbar ihren Freund in Nürnberg zu besuchen.

Um die Festnahme zu verhindern, stieß ihr anwesender Freund einen Polizisten vom Bahnsteig. Der Beamte fiel zwischen Bahnsteig und einem stehenden Zug und zog sich Verletzungen an beiden Beinen zu.

Wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte muss sich der 16-Jährige nun verantworten.


WebReporter: Fox70
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Polizist, Nürnberg, Fahndung, Bahnsteig
Quelle: www.abendzeitung-nuernberg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 20:20 Uhr von malcolmXxX
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@SLY87: Trottel!
Kommentar ansehen
21.11.2011 21:03 Uhr von ThePunisher89
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Respekt mehr vor der Polizei: Und zur "Belohnung" sollte es 10 Jahre Haft für versuchten Totschlags geben!
Kommentar ansehen
22.11.2011 10:08 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"versuchter Totschlag"? Bei der Rangelei am Sonntagabend sei der Beamte zwischen den Bahnsteig und einen stehenden Zug gefallen und habe sich leichte Verletzungen zugezogen, teilte die Polizei am Montag mit.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?