21.11.11 17:55 Uhr
 54
 

Berlin: Grab von Heinrich von Kleist als Denkmal eingeweiht

Der Dichter Heinrich von Kleist brachte sich vor 200 Jahren in Berlin Wannsee um.

Das dort stehende Grab wurde nun zum Abschluss des Kleist-Jahres 2011 als Denkmal eingeweiht und wird ab nun an seinen Selbstmord am 18. November 1811 erinnern.

Bundestagspräsident Norbert Lammert beschmückte das Denkmal mit einem Kranz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Selbstmord, Grab, Denkmal, Norbert Lammert, Heinrich von Kleist
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?