21.11.11 15:44 Uhr
 63
 

LA-Autoshow: Ford Tochter Lincoln will wieder groß ins Geschäft (Update)

Nachdem es jahrelang mit den Verkaufszahlen bergab ging (ShortNews berichtete), plant Ford nun seine Luxus-Tochter Lincoln wieder fest im Segment der Luxus-Wagen zu etablieren.

Die dabei anvisierten Gegner sind die selben wie in der Vergangenheit. So will man zum Beispiel BMW, Mercedes oder aber auch der Toyota-Tochter Lexus Kunden abjagen. An der Konzernspitze ist man allerdings realistisch und räumt ein, dass ein Comeback nur in Nordamerika Aussicht auf Erfolg haben wird.

So präsentiert man bei Lincoln in den kommenden drei Jahren sieben neue oder zumindest komplett überarbeitete Modelle. Starten wird die neue Offensive mit dem auf der LA-Autoshow präsentierten MKS. Dieser wird wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb bei den Händlern stehen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tochter, Geschäft, Ford, Autoshow, Lincoln
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?