21.11.11 14:10 Uhr
 3.406
 

USA: First Lady Michelle Obama bei Sportveranstaltung von vielen Fans ausgebuht

Eigentlich wollte Michelle Obama zusammen mit Jill Biden eine Initiative vorstellen, die sich mit der Ehrung von Soldaten und deren Familien beschäftigt und eigentlich waren sie auch Schirmherrinnen des NASCAR-Finalrennens in Miami. Doch beide trafen nicht auf die volle Zustimmung des Publikums.

Gerade als der Ansager des "Homestead-Miami Speedway" letzten Sonntag die beiden Frauen vorstellte, schlug diesen eine laute Kombination aus Jubel- und Buhrufen entgegen.

Dies war nicht das erste Mal, dass die beiden Damen bei einer Sportveranstaltung ausgebuht wurden. Bei den Spielen der World Series der Jahre 2009 und 2011 wurden sie bereits auf ähnliche Weise empfangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Michelle Obama, First Lady, Buhruf
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Meme von Michelle Obama: "Immigrantin nahm mir meinen Job weg"
USA: Frau verliert Job nach rassistischen Sprüchen über Michelle Obama
USA: Menschen starten bereits Kampagnen für Michelle Obama für Wahl 2020

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 14:10 Uhr von FrankaFra
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Video in der Quelle, nicht einbindbar.

Aber es ist schon witzig, dass der Mann die Soldaten in den Krieg schickt, und die Frau sich um die Versorgung der Hinterbliebenen kümmert. Job-Sharing...
Kommentar ansehen
21.11.2011 16:25 Uhr von Ausland
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nur die halbe Wahrheit im Kommentar kann man lesen, das der Konvoi 30 Minuten Verspätung hatte und die Menschen in der prallen Sonne warten mussten...ausserdem hat der Präsident eine sehr geringe Zustimmung in den Polls ungefähr 40%
Kommentar ansehen
21.11.2011 17:11 Uhr von otze1509
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wen juckts: buuuh, obama, buuuh
Kommentar ansehen
21.11.2011 18:32 Uhr von Konformist
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: richtig so , sie ist im "council of foreign relations"(cem özdemir auch)
was das für eine kranke scheiße ist könnt ihr ja googlen...
Kommentar ansehen
22.11.2011 01:37 Uhr von F.Steinegger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das stimmt so nicht ganz: Die beiden Damen wurden schon angebuht, aber auch der Soldat in Reserve, der bei ihnen stand und auch die Kinder.

Das hatte aber einen anderen Grund. Ich habe das ganze Rennen gesehen, das war deswegen, weil kurz vor dem Rennen ein Regenschauer aufzog und die beiden Weiber und der Soldat einfach nur ihre Show haben wollten. Das passt den Zuschauern natürlich nicht in den Kram.

Da gibt es Verzögerungen und darum wurde gebuht. Und schliesslich war es so im Laufe des Rennens, dass es eine Gelbphase gab, weil es genieselt hatte und dananch eine 75 minütige Unterbrechung wegen Regens. Die Zuschauer wussten das schon vorher, aber Mrs. Obama muss ihre Show durchziehen!

Die Leute in Florida kennen ihr Wetter, die Frau Obama leider nicht, selbst Schuld. Dann hatte Tony Stewart gewonnen und Frau Obama war gar nicht mehr da, um zu gratulieren, na ja.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Meme von Michelle Obama: "Immigrantin nahm mir meinen Job weg"
USA: Frau verliert Job nach rassistischen Sprüchen über Michelle Obama
USA: Menschen starten bereits Kampagnen für Michelle Obama für Wahl 2020


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?