21.11.11 14:01 Uhr
 2.619
 

Stromnetzgebühren: Kleinverbraucher sollen für Großindustrie zahlen

Einem Beschluss der Bundesregierung zufolge sollen Strom-Großabnehmer entlastet werden. Dazu sollen die Netzgebühren für die Stromkunden, die mehr als 100.000 Kilowattstunden im Jahr verbrauchen, zum größten Teil auf Privatkunden und Kleinunternehmen umgelegt werden.

In einem Pressebericht wird davon gesprochen dass es um eine Gesamtentlastung von etwa 1,1 Milliarden Euro gehen solle. Damit würde sich eine Erhöhung privater Verbraucher bei einem Durchschnittshaushalt von etwa 26 Euro ergeben. Der Bericht bezieht sich auf Berechnungen der Bundesnetzagentur.

Ein Experte in Energiefragen vom Bundesverband der Verbraucherzentralen sprach in diesem Zusammenhang von einer "einmaligen Schweinerei". Mit dieser Regelung würden Großverbraucher der Industrie entlastet und die Zeche müssten die Kleinkunden zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, Strom, Industrie, Verbraucher, Entlastung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 14:13 Uhr von UICC
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Sowieso viel zu teuer: Ich habe Freitag, wie jedes Jahr, wieder eine Erhöhung um 2 cent pro kW/h bekommen und dann wollen die einen noch mit sowas übern Tisch ziehen?
Kommentar ansehen
21.11.2011 14:26 Uhr von Katerle
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
na das ist mal wieder typisch bundesregierung
nicht nur der scheiss mit dem euro jetzt wird der kleinverbraucher auch noch so abgezockt

sofort absetzen das pack

@bert058
schon mal über deinen mist nachgedacht, den du da von dir gegeben hast?
Kommentar ansehen
21.11.2011 14:53 Uhr von Bokaj
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein paar Subventionen für die Wirtschaft, die dann nicht im jährlichen Subventeionsbericht auftauchen. :-(
Kommentar ansehen
21.11.2011 15:16 Uhr von Stigma_Bln
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig erst ausm AtomProgramm ausscheiden...dann drohen Stromkonzerne die Preise zu erhöhen (was sie natürlich fett tun), dann sagt die große Industrie: Wenn Strom noch teurer wird hauen wir ab und die Politik gibt klein bei und ausbaden dürfen wir kleinen Leute das! Wir baden ja nich schon genug scheiße aus, was da oben andauernd gegen die Wand gefahren wird.
Und dann regt sich die Politik wieder auf, dass die Kaufkraft sinken wird! Komisch...wieso nur?
Kommentar ansehen
21.11.2011 15:39 Uhr von Floppy77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jo klar wir zahlen den Strom und dann zahlen: wir auch noch Aufpreise auf die Waren, weil die Herstellungskosten inklusive Strom so hoch sind. Gehts noch?
Kommentar ansehen
21.11.2011 15:48 Uhr von alles.Gelogen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Stigma: "dann sagt die große Industrie: Wenn Strom noch teurer wird hauen wir ab und die Politik gibt klein bei"

Ist das dein Ernst? Droh mal einem Politiker damit, das du Arbeitsplätze abbaust. Der wird aus dem lachen gar nicht mehr herauskommen. Da gibt es ganz andere Methoden/Tricks.
Kommentar ansehen
21.11.2011 16:54 Uhr von ElJay1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Damit würde sich eine Erhöhung privater Verbraucher bei einem Durchschnittshaushalt von etwa 26 Euro " Im Monat? Im Jahr? Will nicht immer erst die Quelle bei SHORTNEWS lesen müssen :s
Kommentar ansehen
21.11.2011 17:38 Uhr von tzuo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wir werden doch immer nur abgezockt: Was in diesem unserem land momentan los ist geht auf keine kuhhaut.
Kommentar ansehen
21.11.2011 20:17 Uhr von wombie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Leider kann man sich in DE ja nicht vom Stromnetz abklemmen, soweit ich das weiss.

Ich bin schon seit Jahren nicht mehr am oeffentlichen Stromnetz. Was ich brauche erzeuge ich selbst, mit massig Ueberschuss den ich dann speichere. Der Knackpunkt ist die Speicherung. Und die ist, wenn ich mich nicht irre, in DE immer noch verboten.
Kommentar ansehen
22.11.2011 03:02 Uhr von spatenkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll´s? werd ich halt zum industriellen Stromabnehmer. DIE 100.000 KWh pro Jahr schaff ich auch. Fernseher, Stereoanlage, Computer, Licht etc. werden nichtmehr ausgeschaltet und geheizt wird elektrisch. Und falls das alles nicht reicht wird der Pool wieder elektrisch beheizt =)

wer Ironie findet....
Kommentar ansehen
22.11.2011 03:29 Uhr von Twaini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch alles wie immer: ist doch alles wie es immer ist,die Multis verdienen immer emhr und der klein Bürger darf bezahlen und bezahlen, daran wird sich auch so lange nichts ändern wie wir uns ebend dieses gefallen lassen!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?