21.11.11 11:42 Uhr
 2.847
 

Elfjährige jagt Entführer eines achtjährigen Mädchens in die Flucht

Mit einem beherzten Steinwurf in die Frontscheibe eines Wagens hat eine Elfährige in Königs Wusterhausen die Entführung einer Achtjährigen verhindert.

Wie die Polizei mitteilte, wollte ein bisher Unbekannter ein achtjähriges Mädchen in einen Kleintransporter zerren.

Erst nach dem Steinwurf in die Scheibe seines Wagens ließ der Mann das Kind frei und flüchtete. Auf der Flucht verursachte er dabei noch fast einen Verkehrsunfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Flucht, Delikt, Entführer
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 11:49 Uhr von Colonel07
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
bleibt nur zu sagen gut gemacht.

Hoffentlich erwischen sie den!
Kommentar ansehen
21.11.2011 11:58 Uhr von Tattergreis
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Jugendstrafe: Zum Glück ist die Kleine jünger als 14 Jahre sonst wird sie noch wegen Wandalismus angezeigt und der Täter bekommt Schmerzensgeld und seine Scheibe bezahlt.

Aber Hut ab auf die Reaktion der Kleinen manche Erwachsene hätten doch eh nur Zugeschaut.

[ nachträglich editiert von Tattergreis ]
Kommentar ansehen
21.11.2011 12:18 Uhr von Maedy
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
ganz schön mutig: das Mädchen.Gibt es *fremdstolzsein?* wenn ja,dann bin ich das:-)
Kommentar ansehen
21.11.2011 13:17 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wow ganz schön couragiert, die beiden!
Kommentar ansehen
21.11.2011 15:07 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, dazu wiki: «Akzent bezeichnet die – meist unbewusste und ungewollte – Übertragung von Aussprachegewohnheiten der Erst- bzw. Muttersprache oder der vorrangig gebrauchten Sprache auf eine später erlernte (Fremdsprache) oder weniger gebrauchte Sprache.»

«Der Dialekt bzw. (bedeutungsgleich) die Mundart hat eine ortsbezogene regionale Färbung und ist daher die Sprachform mit der geringsten kommunikativen Reichweite.»

«Vom Begriff „Dialekt“ ist der Begriff Akzent abzugrenzen. Akzent bezieht sich lediglich auf die phonologischen Charakteristiken der Aussprache. So kann ein Bayer das Standarddeutsch (Hochdeutsch) mit einem "bairischen Akzent" sprechen, aber nicht Standarddeutsch mit einem "bairischen Dialekt".»
Kommentar ansehen
21.11.2011 15:48 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sollten sich einige erwachsene eine scheibe von diesem mädchen abschneiden.

zivilcourage ist heut zu tage wirklich mangelware
Kommentar ansehen
21.11.2011 17:05 Uhr von Tattergreis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eternal_waltz: Natürlich gebe ich dir Recht.
Wer eine Gefahr von sich oder anderen mit den geringst möglichen Mitteln abwendet genau darunter verstehe ich den Begriff - Notwehr -.
Aber Warum ich hier soviel Minus bekomme (zz.8) verstehe ich nicht.
Kommentar ansehen
21.11.2011 19:00 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vorfall ist aber wohl kein Einzelfall: http://www.berliner-zeitung.de/...

"Angst in Brandenburg: Unbekannte sprechen Kinder an

Cottbus. In Brandenburg herrscht Angst vor Kinderfängern. Unbekannte sprechen seit einiger Zeit vermehrt Kinder auf verdächtige Art und Weise an - in einigen Fällen wäre es fast zu Entführungen gekommen. Die Polizei zählte dieses Jahr rund 60 Fälle, in denen sich Unbekannte Mädchen und Jungen auffällig genähert haben. Seit September sei die Zahl sprunghaft gestiegen. Erst am Samstag war eine Achtjährige in Friedersdorf beinahe entführt worden. Ihre nur drei Jahre ältere Begleiterin verhinderte nach Polizeiangaben die Tat. (dpa)"

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
21.11.2011 19:08 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: § 32 Notwehr
(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?