21.11.11 11:22 Uhr
 259
 

Finanzpolitiker warnen: Barrosos Weg führt in Knechtschaft

Das Bestreben der Kommission der EU, die Finanzpolitiken der Euro-Länder stärker zu vereinheitlichen, stoßen auf Widerstand. Finanzpolitiker aus der FDP sowie aus der CSU kritisierten dies scharf.

Der Sprecher des Wirtschaftsflügels der CSU, Hans Michelbach, sprach von einem erneuten Versuch Barrosos, die Machtbalance zugunsten der EU-Kommission verschieben zu wollen. Barroso wolle offenbar, so Michelbach weiter, ein zentralistisches Europa schaffen.

Frank Schäffler von der FDP schloss sich der Kritik an. Dieser Weg, so Schäffler gegenüber dem Handelsblatt, sei ein "Weg in die Knechtschaft".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Krise, Weg, José Manuel Durão Barroso
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!