21.11.11 09:55 Uhr
 1.229
 

Papst Benedikt XVI. fordert Missionierung Afrikas

Bei seinem Besuch in Benin hat Papst Benedikt XVI. die Fortsetzung der Missionierung Afrikas gefordert. Auch nach 150 Jahren sei dies noch immer von Wichtigkeit. Die Notwendigkeit zur Missionierung gelte auch für die restliche Welt, so der Papst.

Im Vorfeld appellierte der Papst an die Verantwortung der politischen Führungen. Afrika plagen, so Benedikt XVI. Gier, Lügen sowie Korruption.

Gleichzeig warnte der Papst vor Überheblichkeit sowie Vorurteilen gegenüber dem afrikanischen Kontinent. Es sei respektlos, die Mängel Afrikas schulmeisterlich an den Pranger zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Forderung, Moral, Papst Benedikt XVI., Missionierung
Quelle: www.wienerzeitung.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 10:04 Uhr von xevii
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wieviel geb ich nun nur aufs foto :S
Kommentar ansehen
21.11.2011 10:08 Uhr von usambara
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
gibt es hier von ein neues Modell für die EM im Sommer?
http://www.camping-papst.de/...
Kommentar ansehen
21.11.2011 10:20 Uhr von JesusSchmidt
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
verbrecher! hat ratze immernoch nicht begriffen, dass die zeit der kreuzzüge vorbei ist?
Kommentar ansehen
21.11.2011 10:46 Uhr von Maedy
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Gier, Lügen sowie Korruption: ist mit der katholischen Kirche insbesondere in der Geschichte der Päpste verwoben und wird nur allzu gerne vergessen.
Wenn ich bedenke,wieviel Schaden solches Missioneren schon gebracht hat und die Naturvölker ins Unglück gestürzt hat,weil Ihnen die Identität genommen wurde....und heute ist es genau so schlimm.
Kommentar ansehen
21.11.2011 10:46 Uhr von Firestream
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ich fordere seinen Kopf auf einem Tablett serviert!
Kommentar ansehen
21.11.2011 11:16 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Es sei respektlos, die Mängel Afrikas schulmeisterlich an den Pranger zu stellen ?!
Wenn es überhaupt etwas gibt, das "schaulmeisterlich" UND respektlos ist, dann ist es die Missionierung von Menschen, die bereits eine Religion haben. Wo bleibt denn da der Respekt vor DIESEN Religionen?
Kommentar ansehen
21.11.2011 11:27 Uhr von NGC4755
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Da ihm in Europa immer: mehr Schäfchen davonrennen, muß er sich jetz stärker in Afrika nach neuen Sklaven für Gehirnwäsche umschauen!
Kommentar ansehen
21.11.2011 11:28 Uhr von atrocity
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Warum? Warum muss man anderen Kulturen und Menschen unbedingt seinen Glauben aufzwingen?

Als ob die Kirche nicht schon genug Schaden angerichtet hat durch die Missionierung der "Heiden". Erst hier in Mittel & Nord Europa im frühen Mittelalter, dann bei den Kreuzzügen im nahen Osten, ... alles Verbrechen für die sich die katholische Kirche bis heute nicht entschuldigt hat.

Die sollten den Ball mal ganz flach halten mit ihren imaginären Freunden
Kommentar ansehen
21.11.2011 12:14 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wird mir ja schlecht bei dem Bild ^^: Ob sies auch mit Zunge getan haben....wähhh lol
Kommentar ansehen
21.11.2011 12:49 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
die katholische Kirche: wäre in diesem Fall , bei dieser absicht der grösste Massenmörder in der Geschicht ...hmm ? da kommt einem der Gedanke nahe , das hierbei das afrikanische Volk systematisch ausgerottet werden soll ! duch Mangelnde Hygiene , schlechte medizinische Versorgung , und dann natürlich AIDS !!!

Wie lange ist den schon Afrika unter den Fitischen seitens der Europär , was gibt es nicht was diesem Land wiederfahren ist , seit dem die berrüchtigten Weissen dieses Land ausschöpfen bzw. bestehlen hat sich in keinsterweise etwas erholt . Eine Rassen vernichtungs Taktik die einem Angst macht , weil das geht ja schon so lange . Die Afrikaner sind als Volk in allen Lebenslagen ausgenutzt und bestohlen worden . Wie soll sich den so ein Kontinent mit vielen ethnischen Menschen überhaupt erholen ?, wenn die Europär dies geschickt mit List eindämmen !
Wird Gold gefunden kommt es dem Volke nicht zugute ! egal was dieses Kontinent für schönheiten hat . Es hatt schon verloren seit dem die ersten Missionare dort unten aufgetaucht sind .

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]
Kommentar ansehen
21.11.2011 14:34 Uhr von Protonator
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hahaha: Göttlich dieses Foto, was für ein Spinner! Kirche ist für die Gesellschaft wie Dampfmaschinen in der Industrie: Absolut veralteter Kram!
Kommentar ansehen
21.11.2011 19:05 Uhr von irykinguri
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
cool: gestern sagte der bischoff von rom (aka papst) das kondome die aids problematik verschlimmern und man könne es nur mit sexueller enthaltsamkeit und ehelicher treue überwinden. genau, treibt eure geburtenziffer nach unten wie deutschland und sterbt von alleine aus. dann können wir die bodenschätze des reichsten kontinents der welt endlich ohne blöde knebelverträge (für afrika sind das knebelverträge) nehmen

alleine für die aussage kondome verschlimmern die problematik gehört dieser "mensch" von einem aidskranken vergewaltigt und seine kreischenden groupies ebenfalls

wir müssen die erde von dieser religiösen plage befreien..
werdet pastafari
Kommentar ansehen
21.11.2011 20:17 Uhr von lopad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und was will er ändern? "Afrika plagen, so Benedikt XVI. Gier, Lügen sowie Korruption. "

Also die selben Eigenschaften die der Vatikan schon seit Jahrhunderten lebt.
Kommentar ansehen
21.11.2011 21:17 Uhr von Surrender
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Papst soll froh sein dass Atheisten und Agnostiker naturgemäß wenig Freude am Missionieren haben. Sonst müsste man sich evtl. mal um den Vatikan kümmern.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?