21.11.11 08:14 Uhr
 106
 

Spanien: Konservative warnen vor zu hohen Erwartungen

Der zukünftige Ministerpräsident Spaniens, Mariano Rajoy, hat vor zu großen Erwartungen gewannt. Am gestrigen Sonntag gewann seine konservative Partei Partido Popular (PP) deutlich die Parlamentswahlen.

Rajoy stimmte die Spanier auf weitere Entbehrungen ein. Er sprach in diesem Zusammenhang von "schweren Zeiten". In Schuldenkrise seien keine Wunder zu erwarten

Spanien werde, so Rajoy weiter, Teil der Lösung sein, nicht mehr Teil des Problems. Rajoy werde nun mit allen spanischen Regionen beraten, wie die Wirtschaftskrise bekämpft werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Wahl, Warnung, Einsparung, Konservative
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 08:52 Uhr von S8472
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Politiker weltweit gleich: Wetten, dass vor der Wahl davon keine Rede war?
Kommentar ansehen
21.11.2011 09:46 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Partido Popular die Franco-Post-Faschisten werden das Land vollends spalten.
Kommentar ansehen
21.11.2011 16:15 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jämmerlich kacken sich im Angesicht des eigenen Wahlerfolgs ins Hemd da sie sich im Grunde nur haben wählen lassen um die eigenen Schatullen noch schnell füllen zu können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?