20.11.11 20:55 Uhr
 264
 

Türkei: Internationales Zentrum für Kreatives Schreiben wird in Izmir eröffnet

Die Stadt Izmir in der Türkei bereitet sich mit Hilfe von zwei weltweit berühmten Universitäten, auf die Eröffnung von einem Internationalen Zentrum für Kreatives Schreiben vor.

Die Stadt beabsichtigt damit ein Dreh- und Angelpunkt für Kreatives Schreiben zu werden und möchte aus diesem Grund zur Eröffnung berühmte Schriftsteller und Autoren aus der ganzen Welt einladen.

Laut dem Dozenten Professor Yavuz Demir von der Ondokuz Mayis Universität, möchten sich an dem Projekt die Oxford-Universität aus Großbritannien und die Ferris-Universität aus den USA beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Universität, Zentrum, Schreiben, Oxford, Izmir
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2011 21:10 Uhr von Rechthaberei
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Naja für kreatives Schreiben ist ja schon: Shortnews geeignet und viele weitere Foren. Das die Türken dafür ein extra Dreh- und Angelpunkt brauchen?!

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
20.11.2011 21:42 Uhr von sooma
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Ist "Kreatives Schreiben" nicht dem Okkultismus bzw. Spiritismus zugeordnet?
Kommentar ansehen
20.11.2011 22:04 Uhr von mAdmin
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
izmir ein vorbild für die welt: [editiert] izmir ist eine hochburg gegen die islamisierung der türkei und das sprachrohr des aufgeklärten türken.

diese stadt ist ein vorzeigestädtchen an der schönen ägäis und ich beglückwünsche ihn zum diesem schritt.

außerdem hat das einstige smyrna eine bewegte geschichte, so dass ich diesesn schritt beglückwünsche und hoffe, dass die stadt bald wieder so bunt ist wie sie mal war!

[ nachträglich editiert von mAdmin ]
Kommentar ansehen
20.11.2011 22:34 Uhr von Kurioso
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Zitat: "Und die kritikunfähige Hetze von "Kurioso", gegen jeden der es wagt die Türkei auch nur ansatzweise zu kritisieren, wollen mir mal grossmütig ignorieren. ;)"

Ach komm, ich habe mit Hetze ungefähr soviel zu tun, wie ein deutscher Nazi mit einer perfekten Rechtschreibung, nämlich garnichts. Darüber hinaus bin ich in einigen Belangen auch Türkeikritiker. Ich verachte z.B den Laizismus, der diesen Staat regiert, und damit auch einige Politiker, die sich immer wieder gerne auf diesen berufen. Ich mag diesen ganzen verf*** Atatürk Hype nicht, welcher einen beachtlich großen Teil der türkischen Bevölkerung zu Götzendienern gemacht hat, Herr Gott ich bin nicht mal Atatürk Fan, es gibt noch zig andere Sachen die ich an der Türkei nicht gut finde, bzw. hasse, aber das ist ein langes Thema. Jedenfalls bin ich keineswegs ein Schutzschild, das fundierte Kritiken an der türkischen Regierung abfängt.
Kommentar ansehen
20.11.2011 23:37 Uhr von Kurioso