20.11.11 19:36 Uhr
 1.007
 

Wahrer Grund: Aktionäre verhindern Josef Ackermanns Wechsel in den Aufsichtsrat

Der Wechsel vom "Deutsche Bank"-Chef Josef Ackermann in den Aufsichtsrat scheiterte. Ackermann selbst verkündete vor Kurzem, dass er den Posten ablehnt (ShortNews berichtete). Jetzt kam ans Tageslicht, dass es wahrscheinlich ganz andere Gründe für die Ablehnung des Postens gibt.

Demnach sei offenbar von Großaktionären nicht gewünscht worden, dass Ackermann den Aufsichtsrat-Posten übernimmt. "Kein institutioneller Investor hat sich bedingungslos für ihn ausgesprochen", erklärte ein Fonds-Manager.

Stattdessen soll Ackermann nun im kommenden Jahr einen Präsidiumsposten beim Versicherer "Zurich Financial" erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wechsel, Aufsichtsrat, Aktionär, Josef Ackermann
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Josef Ackermann will umstrittene Boni aus Solidarität mit Kollegen haben
Finanzchef nicht in den Suizid getrieben: Untersuchung entlastet Josef Ackermann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2011 20:14 Uhr von verni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schweizer: scheinen doch blöder zu sein als angenommen. Zumindest die Schweizer Finanzsinstitute sind genau so im Arsch wie unsere wies aussieht.
Kommentar ansehen
20.11.2011 21:04 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sonnenklar: Das war doch klar, dass die Aktionäre keinen Mann in den Aufsichtsrats(vorsitz) lassen, der dann weiterhin das Unternehmen leiten kann, indem er jemanden als Vorstandsprimus absegnet, der unter seinem Einfluss steht. Um Geld geht es bei der Deutschen Bank schon seit Jahren nicht mehr, sondern um Macht.
Kommentar ansehen
21.11.2011 01:20 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ verni: und nach welchen kriterien beurteilst du die arbeitsleistung von ackermann genau? dass der offensichtlich kein sympathischer mensch ist, sondern knallharter banker, ist beileibe nichts neues. und eigentlich ist das auch genau sein job. nämlich gewinn fürs unternehmen zu erwirtschaften. das hat er bisher meist geschaft.
eine mutter theresa würde nicht mal die vatikan-bank an ihre spitze stellen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Josef Ackermann will umstrittene Boni aus Solidarität mit Kollegen haben
Finanzchef nicht in den Suizid getrieben: Untersuchung entlastet Josef Ackermann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?