20.11.11 19:36 Uhr
 1.003
 

Wahrer Grund: Aktionäre verhindern Josef Ackermanns Wechsel in den Aufsichtsrat

Der Wechsel vom "Deutsche Bank"-Chef Josef Ackermann in den Aufsichtsrat scheiterte. Ackermann selbst verkündete vor Kurzem, dass er den Posten ablehnt (ShortNews berichtete). Jetzt kam ans Tageslicht, dass es wahrscheinlich ganz andere Gründe für die Ablehnung des Postens gibt.

Demnach sei offenbar von Großaktionären nicht gewünscht worden, dass Ackermann den Aufsichtsrat-Posten übernimmt. "Kein institutioneller Investor hat sich bedingungslos für ihn ausgesprochen", erklärte ein Fonds-Manager.

Stattdessen soll Ackermann nun im kommenden Jahr einen Präsidiumsposten beim Versicherer "Zurich Financial" erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wechsel, Aufsichtsrat, Aktionär, Josef Ackermann
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Josef Ackermann will umstrittene Boni aus Solidarität mit Kollegen haben
Finanzchef nicht in den Suizid getrieben: Untersuchung entlastet Josef Ackermann