20.11.11 17:47 Uhr
 259
 

Schuldenkrise: Berlin soll Probleme gehabt haben, Bundesanleihen zu plazieren

Laut der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zeichnet sich auch für Deutschland ein Ende der niedrigen Zinsen am Anleihemarkt ab.

Im Zeitungsartikel heißt es, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble habe in der zurückliegenden Woche sichtlich Schwierigkeiten gehabt, zu den aktuell sehr niedrigen Zinsen für Bundesanleihen das gesamte Emissions-Volumen zu plazieren.

Bislang profitierte Deutschland von steigenden Refinanzierungskosten in der europäischen Peripherie. Doch in den vergangenen Tagen stiegen selbst in bislang für solide gehaltenen Staaten der Kern-Eurozone die Refinanzierungskosten beträchtlich, darunter sogar die Niederlande und Finnland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wolfgang Schäuble, Schuldenkrise, Anleihe, Zins
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

U2-Sänger Bono lobt Wolfgang Schäuble für "Marshallplan mit Afrika"