20.11.11 15:41 Uhr
 3.835
 

Sehenswürdigkeiten in 3D lockten 1,5 Millionen auf Webseite

Eine Webseite, die von einem türkischen Elektroingenieur entwickelt wurde, zeigt aus der Türkei sowie anderen Ländern Sehenswürdigkeiten in 3D. Die Webseite wurde innerhalb von einem Jahr bereits von 1,5 Millionen Menschen besucht.

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur "Anatolia" sagte Ercan Gigi, "Ich begegnete diesem Verfahren zum ersten Mal im Jahr 2000 als ich auf 360-Grad-Panorama Aufnahmen von Reisenden stieß. Ich liebte sie".

Die Webseite zeigt touristische und religiöse Attraktionen in 3D-Technik. Ercan Gigi betreibt die Webseite als ein non-profit Projekt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Foto, Software, 3D, Webseite, Sehenswürdigkeit
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2011 15:41 Uhr von Konstantin.G
 
+23 | -13
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist der Link auf die faszinierenden Fotos in 3D zu erreichbar. Da dies ein non-profit Projekt ist, denke ich wird dies nicht als Werbung oder sonstiges angesehen.
Hier ein Link:
http://www.3dmekanlar.com
Kommentar ansehen
20.11.2011 16:26 Uhr von hamburger89
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Ich lad mir doch jetzt keine trojanerverseuchte .exe runter...
Hätte man auch in Homepage integrieren können, wenn mans anständig macht.
Kommentar ansehen
20.11.2011 17:02 Uhr von Ehrlichmann
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Verlangt doch keiner von dir @Hamburger: Hättest du jedoch den Artikel dazu gelesen wüsstest du daß es sich hier nicht um einen Trojaner handelt sondern um einen Programmierer der vielen anderen Menschen etwas schönes geben möchte. Es gibt viele Menschen die nicht die Möglichkeit haben so etwas live zu sehen.
Ich finde es schön daß es noch Menschen gibt die nicht überall ihren Profit rausschlagen möchten.

Wer einen Hammer hat sieht überall Nägel

Ausschnitt aus der Quelle:
Kurzerhand nahm er sich der Aufnahmen an und entwickelte eine eigene Software, die die Bilder besser in Szene setzten. “Mit Hilfe dieser neuen Software ist es möglich, eine Tour innerhalb eines Touristenortes der Türkei zu machen” erklärt er weiter. Dafür habe er eine Wiedergabetechnik benutzt, die auch bei Videospielen zum Einsatz käme. Nur so werde für die Besucher der Webseite der Eindruck vermittelt, sie stünden inmitten eines eigentlich weit entfernten Ortes.
Kommentar ansehen
20.11.2011 18:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
sehenswürdigkeiten? :D: lol eine moschee nach der anderen...*gähn*
Kommentar ansehen
20.11.2011 19:58 Uhr von Frostkrieg
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Sehenswürdigkeiten? Ja ne is klar.

Man klickt auf Frankreich um was typisch französisches zu sehen. Was sieht man? -> eine Moschee

Man klickt auf Holland um was typisch holländisches zu sehen. Was sieht man? -> vier Moscheen

Einzig bei Brüssel ist DAS typische Wahrzeichen zu sehen.
Kommentar ansehen
20.11.2011 23:12 Uhr von Kyklop
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich weiß nicht, was daran 3D sein soll? Ich sehe da nur 360° Panoramen!

[ nachträglich editiert von Kyklop ]
Kommentar ansehen
21.11.2011 00:04 Uhr von Pikatchuu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Webseite wurde innerhalb von einem Jahr bereits von 1,5 Millionen Menschen besucht.

Boahhh

Es gibt Youtube Videos die packen 2 Millionen Besucher in 2 Tagen :-)

Naja das sind Panoramas von Moscheen, ganz doll gemacht.

Gibt es sicher auch von Christen, Panoramas von Kirchen ^^
Kommentar ansehen
21.11.2011 14:09 Uhr von BusinessClass
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich find: die afnahmen ok.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unfall bei Waldkraiburg mit 24-jähriger BMW-Fahrerin
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?