20.11.11 12:25 Uhr
 648
 

Troisdorf: Fußballfans stürmen eine Kletterhalle

Randalierende Fußballfans aus Wuppertal haben am gestrigen Samstagabend eine Kletterhalle in Troisdorf gestürmt.

Die rund 30 Personen gerieten in einen Streit mit Besuchern der Halle. Aus den Streitigkeiten entwickelte sich eine Schlägerei.

Die Chaoten waren mit einem Bus unterwegs, der später von der Polizei gestoppt werden konnte. Wie es zu den Ausschreitungen kommen konnte, steht bisher nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wuppertal, Randale, Hooligan, Troisdorf
Quelle: www.radiobonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2011 12:26 Uhr von Saftkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie krank muss man sein ?
Kommentar ansehen
20.11.2011 12:39 Uhr von Pikatchuu
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
jojo Krank So krank, das man seine eigene News nochmal Kommentieren muss.

HAHA

Und wo in der Quelle steht etwas von Hooligans ???

[ nachträglich editiert von Pikatchuu ]
Kommentar ansehen
20.11.2011 12:45 Uhr von Saftkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ach Pika, was waren es denn sonst, Messdiener etwa ?

Leg dich wieder hin
Kommentar ansehen
20.11.2011 18:51 Uhr von koelnerjunge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die wollten bestimmt American Gladiator Spielen kämpfen an der Kletterwand

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?