20.11.11 11:18 Uhr
 1.539
 

Salzburg: Museum der Moderne zeigt "nAcKT"

Das Salzburger Museum der Moderne auf dem Mönchsberg zeigt in einer neuen Ausstellung Werke von Helmut Newton und dem japanischen Fotograf Nobuyoshi Araki.

Gezeigt werden 130 Fotografien von beiden weltweit bekannten Foto-Künstlern. Nobuyoshi Arakis Spezialitäten sind seine verschnürten Frauenakte.

"Die Verschnürung beruht auf einer sehr langen Tradition in Japan. Sie stammt zum Teil aus der Kunst des Blumensteckens. Es ist eine Art Gesamtkunstwerk, das nicht mit einem rein sexuellen Bondage-Fesseln gleichgesetzt werden sollte", sagte Kurator Veit Ziegelmaier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Salzburg, Fotografie
Quelle: salzburg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?