20.11.11 11:18 Uhr
 1.541
 

Salzburg: Museum der Moderne zeigt "nAcKT"

Das Salzburger Museum der Moderne auf dem Mönchsberg zeigt in einer neuen Ausstellung Werke von Helmut Newton und dem japanischen Fotograf Nobuyoshi Araki.

Gezeigt werden 130 Fotografien von beiden weltweit bekannten Foto-Künstlern. Nobuyoshi Arakis Spezialitäten sind seine verschnürten Frauenakte.

"Die Verschnürung beruht auf einer sehr langen Tradition in Japan. Sie stammt zum Teil aus der Kunst des Blumensteckens. Es ist eine Art Gesamtkunstwerk, das nicht mit einem rein sexuellen Bondage-Fesseln gleichgesetzt werden sollte", sagte Kurator Veit Ziegelmaier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Salzburg, Fotografie
Quelle: salzburg.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zensur? Künstler darf keine Twitter-Werbung mit Donald-Trump-Karikatur machen
"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie