20.11.11 11:16 Uhr
 654
 

Peer Steinbrück: Kein Amt mehr unter Angela Merkel

Der Chef der SPD, Peer Steinbrück, hält es für unwahrscheinlich, dass er nach der nächsten Wahl noch einmal unter dem Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel arbeiten wird.

Das erklärte der Politiker gegenüber der "Süddeutschen Zeitung".

Was er genau nach der Wahl machen wird, ließ der ehemalige Finanzminister aber offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Amt, Peer Steinbrück, Wahlen
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2011 11:55 Uhr von FlatFlow
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Chef der SPD ist S. Gabriel & nicht P. Steinbrück! "Peer Steinbrück (* 10. Januar 1947 in Hamburg) ist ein deutscher Politiker (SPD). Er war von 2002 bis 2005 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von 2005 bis 2009 Bundesminister der Finanzen und stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender. Seit 2009 ist Steinbrück Mitglied des Deutschen Bundestages."
http://de.wikipedia.org/... - Er ist ein einfacher Abgeordneter!

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.11.2011 11:55 Uhr von Berufspsycho
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kürzer und weniger informativ ging wohl nicht! Die News ist schon kurz, aber diese drei Sätze hier sind eine Frechheit. Ein wenig mehr an Informationen gab es in der Quelle schon!
Kommentar ansehen
20.11.2011 13:00 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den braucht sowieso: keiner. Nicht mal die eigene Partei will ihn als Kanzlerkandidaten. Der nächste Kanzler soll wohl so ein richtig Dicker werden. Da muß aber die Wählerschaft noch kräftig bearbeitet werden.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
20.11.2011 13:20 Uhr von hboeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Kleefisch übt eben noch,

das wird schon noch !

[ nachträglich editiert von hboeger ]
Kommentar ansehen
21.11.2011 09:46 Uhr von RoB-D
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
SUPER ! bin auch dafür Angela hat genug versaut ! wird Zeit das was passiert wenn es so weiter geht wie jetzt geb ich Deutschland maximal noch 20 Jahre

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?