20.11.11 09:44 Uhr
 3.391
 

Bornheim: 49-jähriger Bäcker nimmt 140 Kilogramm ab

Dieter Schumacher, Bäckermeister aus Bornheim, kann stolz von sich behaupten 140 Kilogramm an Gewicht abgenommen zu haben. Schumacher besitzt in Lüdenscheid ein eigenes Café. Doch als die Geschäfte schlecht liefen, begann er aus Kummer zu essen.

"So manche Torte, die ich verkaufen sollte, landete in meinem Magen. Ich habe jedes Jahr etwa 20 Kilo zugelegt", sagte Dieter Schumacher. Doch die Ärzte warnten den Bäcker, er sollte nun endlich abnehmen.

Schumacher entschloss sich zur Magenverkleinerung und verlor, mittlerweile auch durch gesunde Ernährung und Sport, rund 140 Kilogramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bäcker, Gewichtsverlust, Bornheim, Magenverkleinerung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2011 11:31 Uhr von Tomasius
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wär interessant, in welcher Zeit er abgenommen hat: Wenn er zu schnell Gewicht verloren hätte, hätte er jetzt ne riesige Menge Haut runterhängen.
Kommentar ansehen
20.11.2011 12:13 Uhr von PureVerachtung
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn er "nur" 20kg pro Jahr abgenommen hätte, hätte er jetzt zuviel Haut herumhängen. Soviel kann der Körper nicht selbstständig "abbauen".

Habe seit Anfang des Jahres auch 20kg runter (weitere 20kg sollen folgen), und das mit der Haut wird auch bei mir leider ein Problem.
Kommentar ansehen
20.11.2011 15:28 Uhr von Bruno2.0
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
50KG: sind laut Ärzten das Maximum das man abnehmen sollte im Jahr wenn es um Magen OPs geht!!


und warum sollte man ihm Beglückwünschen?? Magenband ect. da nimmt man viel ohne etwas zu machen ab...wenn man dann noch anfängt Sport zu treiben und die Ernährung umzustellen dann läuft das...das Kann jeder der eine OP bekommt interessanter wäre das ohne eine OP

[ nachträglich editiert von Bruno2.0 ]
Kommentar ansehen
20.11.2011 18:28 Uhr von Galerius
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bruno2.0: Du hast keine Ahnung. ;)
Kommentar ansehen
20.11.2011 19:49 Uhr von Registerbrowsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibt keine einzige Studie, die eindeutig belegt, wie viel Gewichtsverlust in welchem Zeitraum am gesündesten sein soll. Das sind alles nur Vermutungen. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Wenn jemand 140 Kg los werden muss, soll er sich dafür sieben Jahre Zeit lassen? Wie soll man sich da erfolgreich motivieren? Außerdem kommen die meisten Menschen mit Extremen besser klar. Der goldene Mittelweg ist der schwierigste überhaupt, da ist sicher niemals Stau.

Und ob die Haut hängt oder nicht kann man nicht so einfach über den Zeitraum steuern. Ausgeleiertes Gewebe ist nun mal ausgeleiert, vor allem in diesen Dimensionen. Die Haut bildet sich auch noch im nachhinein zurück, hier spielen aber die Gene eine größere Rolle, vermute ich mal, denn auch hier ist mir keine Studie bekannt. Es klingt erstmal logisch, ich glaub das aber net 8O).

@Bruno: Auch unter den "Magenverkleinerten" gibt es Therapieversager. Ohne Disziplin läuft auch da nix. Es ist nur eine Erleichterung,



[ nachträglich editiert von Registerbrowsen ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?