19.11.11 19:43 Uhr
 223
 

Dortmund: Frau am Geldautomaten überfallen und ausgeraubt

Eine 49 Jahre alte Frau wurde gestern Abend im Foyer einer Bank Opfer eines dreisten Raubes.

Diese war gerade dabei, Geld von einem Automaten abzuheben, als ein noch unbekannter Mann von hinten an sie herantrat und sie aufforderte, ihm das Geld auszuhändigen. Mit einem Messer verlieh er seiner Forderung Nachdruck.

Auf diese Art gelang es ihm, einen vierstelligen Geldbetrag zu erbeuten und unerkannt zu entkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Geld, Bank, Dortmund, Überfall, Raub
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 21:08 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vllt. hätte sie das tuen sollen was Frauen besonders gut können....Schreien und Kreischen..und wenn´s geht, so laut wie möglich..
Kommentar ansehen
19.11.2011 22:33 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hä, einen vierstelligen betrag? gehen nicht nur 500€? kommt vielleicht auch auf die bank an.
oder war das seine tageseinnahme?

[ nachträglich editiert von Kati_Lysator ]
Kommentar ansehen
22.11.2011 17:49 Uhr von pLu3schba3R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einzelfälle alles nur einzelfälle lol ob die frau auch ne entschädigung aus dem härtefond des justizministeriums bekommt, weil sie in zukunft angst hat nachts auf die strasse zu gehen? ich glaube eher nicht ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?