19.11.11 19:40 Uhr
 108
 

CDU: Weiter Streit um Mindestlohn

In der CDU reißt der parteiinterne Disput über einen gesetzlichen Mindestlohn nicht ab. Vor kurzem gab es einen Parteitagsbeschluss, welcher sich für einen Mindestlohn aussprach.

Der stellvertretende Chef der Unionsfraktion, Michael Fuchs, sprach sich deutlich gegen einen gesetzlichen Mindestlohn aus. Lohnuntergrenzen solle es seiner Meinung nach nur Region sowie branchenspezifisch geben.

Zugleich übte Fuchs Kritik an der Durchführung des CDU-Parteitages. Der Wirtschaftsflügel ist seiner Meinung nach zu kurz gekommen.


WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, CDU, Partei, Mindestlohn
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Björn Höcke will im Fall von Neuwahlen für Bundestag kandidieren
Türkei: Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet" zu Gefängnisstrafe verurteilt
Studie: Wer wählte die AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?