19.11.11 15:20 Uhr
 2.033
 

Fußball: 1. FC Köln gegen FSV Mainz 05 wegen Suizidversuch des Schiedsrichters abgesagt

Das Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem FSV Mainz 05 wurde kurz vor Spielbeginn abgesagt.

Nach Angaben des "Express" soll der aus Hannover stammende Schiedsrichter Babak Rafati einen Suizidversuch unternommen haben.

Ein Ersatz-Schiedsrichter konnte laut dem 1. FC Köln so schnell nicht besorgt werden. "Wir können keine weiteren Angaben machen", so der Bundesligaverein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, 1. FC Köln, Versuch, Suizid, FSV Mainz 05
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 15:38 Uhr von muhschie
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
peinlicher Kommentar: Ich würde mich auch ärgern wenn "mein" Spiel nicht angepfiffen wird und ich mich länger darauf gefreut hätte aber das geht zu weit.
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:43 Uhr von blackpope
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:48 Uhr von Pumba86
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Der Rafati würd der Liga definitiv nicht fehlen. hoffe nehmen ihm die Lizenz weg.. Umbringen musser sich ja nich gleich....
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:51 Uhr von Katerle
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
da kommen wieder erinnerungen an robert enke auf

wenn es sich hier auch um depressionen handelt, so war dies wieder ein verzweifelter hilferuf

dem mann muss so schnell wie möglich geholfen und die ursachen gefunden werden
kann mir vorstellen, dass man nicht nur als spieler sondern auch als schiri unter enormen druck steht
privat und auch beruflich
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:54 Uhr von blackpope
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
und der Enke, der hat es noch schlimmer getrieben ...
Der hat direkt noch den Zugführer mit hinein gezogen. Sry, mir tut in dem Falle nur der Zugführer leid.
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:58 Uhr von muhschie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war nie ein Fan seiner Entscheidungen: jedoch bin ich der Meinung das man einen Menschen nie so medial hetzen darf.
Dummerweise schlagen nun auch noch die Verursacher Profit daraus mit ihren Schlagzeilen.
Kommentar ansehen
19.11.2011 16:05 Uhr von FCS1903
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Mir geht die Berichterstattung der nächsten Tage jetzt schon auf die Nerven. Stehen Schiedsrichter zu stark in der Kritik? Darf man dies, darf man jenes, bla bla. Das typische Gesülze halt.

Habe mit Suizid-Opfern auch kein Mitleid. Ist ja schließlich ihre Entscheidung ob sie weiter leben wollen oder nicht, zwingt sie ja niemand dazu.
Kommentar ansehen
19.11.2011 17:53 Uhr von witold18
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Jedem das seine...
Kommentar ansehen
19.11.2011 18:28 Uhr von Brecher
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
War: aber auch hart wie sehr er öffentlich kritisiert wurde
Kommentar ansehen
19.11.2011 19:21 Uhr von savage70
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also meine Vermutung ist, dass das mit der Steuerhinterziehungssache zusammenhängt.

Wieder jemand, den die deutsche Steuerfahndung fast unter die Erde gebracht hätte...
Kommentar ansehen
19.11.2011 23:51 Uhr von FreddyG
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry: aber wenn ich die letztne Kommentare so lese kann ich nur den Kopf schütteln.
Ich lehne Suizid auch definitiv ab. Es gibt immer ne Lösung für Probleme und Selbstmord ist feige.

Aber er hatte wohl große Probleme mit denen er nicht mehr klar kam. Der Druck der auf diesen Leuten lastet, besonders in der Bundesliga ist enorm. Er war nicht der Beste aber wer über seine Entscheidungen so herzieht soll es besser machen.
Ich hoffe er kommt wieder auf die Beine und man kann ihm helfen dass so etwas nicht mehr nötig ist.
Hier geht es um einen Menschen. Das ein Fußballspiel ausfiel ist doch Nebensache.
Kommentar ansehen
20.11.2011 00:47 Uhr von 1234321
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ blackpope: Du hast schon gewissermassen recht.

Wenn ich mich umbringen sollte, dann würde ich dabei garantiert nicht überleben!
Warum macht der das in einem Moment, in dem er auf dem Spielfeld erwartet wird ??

Und wenn er Muffe vor dem Spiel hatte, dann hätte er auch einfach mit dem Taxi nach Hause oder ins Ausland fahrn können.
Kommentar ansehen
20.11.2011 03:08 Uhr von TrancemasterB
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ FreddyG: Für einige gibt es eben keine Lösung.

Was ist den wenn derjenige einfach keine Lust mehr hat zu leben. Soll es auch geben.
Es kann nicht immer alles mit Problemen die gelöst werden können erklärt werden.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?