19.11.11 15:20 Uhr
 2.035
 

Fußball: 1. FC Köln gegen FSV Mainz 05 wegen Suizidversuch des Schiedsrichters abgesagt

Das Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem FSV Mainz 05 wurde kurz vor Spielbeginn abgesagt.

Nach Angaben des "Express" soll der aus Hannover stammende Schiedsrichter Babak Rafati einen Suizidversuch unternommen haben.

Ein Ersatz-Schiedsrichter konnte laut dem 1. FC Köln so schnell nicht besorgt werden. "Wir können keine weiteren Angaben machen", so der Bundesligaverein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, 1. FC Köln, Versuch, Suizid, FSV Mainz 05
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 15:38 Uhr von muhschie
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
peinlicher Kommentar: Ich würde mich auch ärgern wenn "mein" Spiel nicht angepfiffen wird und ich mich länger darauf gefreut hätte aber das geht zu weit.
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:43 Uhr von blackpope
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:48 Uhr von Pumba86
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Der Rafati würd der Liga definitiv nicht fehlen. hoffe nehmen ihm die Lizenz weg.. Umbringen musser sich ja nich gleich....
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:51 Uhr von Katerle
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
da kommen wieder erinnerungen an robert enke auf

wenn es sich hier auch um depressionen handelt, so war dies wieder ein verzweifelter hilferuf

dem mann muss so schnell wie möglich geholfen und die ursachen gefunden werden
kann mir vorstellen, dass man nicht nur als spieler sondern auch als schiri unter enormen druck steht
privat und auch beruflich
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:54 Uhr von blackpope
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
und der Enke, der hat es noch schlimmer getrieben ...
Der hat direkt noch den Zugführer mit hinein gezogen. Sry, mir tut in dem Falle nur der Zugführer leid.
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:58 Uhr von muhschie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war nie ein Fan seiner Entscheidungen: jedoch bin ich der Meinung das man einen Menschen nie so medial hetzen darf.
Dummerweise schlagen nun auch noch die Verursacher Profit daraus mit ihren Schlagzeilen.
Kommentar ansehen
19.11.2011 16:05 Uhr von FCS1903
 
+9 | -3