19.11.11 12:55 Uhr
 212
 

Klimagipfel: Weltklimarat malt düstere Zukunft für das Erdklima aus

In Kürze beginnt in Durban der Weltklimagipfel. So wie der Weltklimarat IPCC berichtet, wird es aufgrund er Klimaerwärmung auf der Erde bis zum Ende des nächsten Jahrhunderts zu immer extremer werdenden Wetterbedingungen kommen.

Folgen würden Dürreperioden und Katastrophen durch Überschwemmungen sein. Davon betroffen würden vor allem die ärmeren Länder. In Mitteleuropa und den Mittelmeerregionen könnte es zu Dürreperioden kommen. Die Windgeschwindigkeiten der Wirbelstürme in den USA und der Karibik würden sich erhöhen.

Würde sich die Durchschnittstemperatur um zwei bis fünf Grad erhöhen, könnten zum Beispiel die Slums von Nairobi überschwemmt werden. Durch den Meeresspiegelanstieg würden kleinere Inseln im Atlantik, Pazifik und dem Indischen Ozean verschwinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zukunft, Erde, Klima, Klimagipfel, Weltklimarat
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 14:02 Uhr von Amalek
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
schwachsinn die können nichtmal das Wetter für die nächste Woche vorhersagen... wollen aber genau wissen wie das Klima in 100 Jahren sein wird.. lachhaft

http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
20.11.2011 14:39 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amalek: Wetter != Klima

Komisch, dass man das hier so oft erklären muss.
Kommentar ansehen
04.12.2011 14:56 Uhr von Dean_Winchester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erde wird die Menschheit überleben und spricht niemand mehr darüber .

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?