19.11.11 12:27 Uhr
 200
 

Brasilien: Indio-Führer bei Überfall mit Kopfschüssen hingerichtet

In Südwesten Brasiliens ist eine Gruppe Indios überfallen worden. Bei dem Angriff wurde der Anführer der Gruppe kaltblütig erschossen. Es soll auch noch weitere Tote gegeben haben.

Bei dem Führer der Gruppe handelte es sich um Kazike Nísio Gomes. Ermordet wurde er in einem Lager der Kaiowá-Guarani-Indios, welches sich im Bundesstaat Mato Grosso do Sul befindet. Die Leiche des Indio-Führers wurde mit einem LKW weggeschafft.

Der Missionsrat, der mit der katholischen Bischofskonferenz in Brasilien verbunden ist, sprach davon, das der Überfall von etwa 40 Bewaffneten durchgeführt worden sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brasilien, Überfall, Führer, Hinrichtung, Indio
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 14:04 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: wollten denn 40!! Bewaffnete Männer in einem Urwalddorf voller halbnackter von der jagd lebender Menschen???