19.11.11 12:27 Uhr
 203
 

Brasilien: Indio-Führer bei Überfall mit Kopfschüssen hingerichtet

In Südwesten Brasiliens ist eine Gruppe Indios überfallen worden. Bei dem Angriff wurde der Anführer der Gruppe kaltblütig erschossen. Es soll auch noch weitere Tote gegeben haben.

Bei dem Führer der Gruppe handelte es sich um Kazike Nísio Gomes. Ermordet wurde er in einem Lager der Kaiowá-Guarani-Indios, welches sich im Bundesstaat Mato Grosso do Sul befindet. Die Leiche des Indio-Führers wurde mit einem LKW weggeschafft.

Der Missionsrat, der mit der katholischen Bischofskonferenz in Brasilien verbunden ist, sprach davon, das der Überfall von etwa 40 Bewaffneten durchgeführt worden sei.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brasilien, Überfall, Führer, Hinrichtung, Indio
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 14:04 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: wollten denn 40!! Bewaffnete Männer in einem Urwalddorf voller halbnackter von der jagd lebender Menschen???
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:34 Uhr von leeresgesicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genozid an den indios: gierige großgrundbesitzer, die dieses volk auslöschen wollen.

http://www.survivalinternational.de/...


"Die brasilianischen Guarani leiden unter gewalttätigen Farmern

Für die Guarani ist Land der Ursprung allen Lebens. Doch Farmer haben ihr Gebiet verwüstet und nahezu all ihr Land genommen.

Die Kinder der Guarani verhungern. Ihre Anführer werden ermordet. Hunderte haben bereits Selbstmord begangen."

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?