19.11.11 12:16 Uhr
 329
 

Poker: Deutschland gewinnt WM in London

Das deutsche Poker-Team gewann in London die Poker-Weltmeisterschaft. Der Poker-Weltmeister Pius Heinz konnte aufgrund eines TV-Termins nicht teilnehmen, gratulierte aber als einer der Ersten. Das deutsche Team setzte sich im Wettbewerb gegen elf weitere Nationen durch.

Die besten Spieler wurden durch ein Spiel unter gleichen Voraussetzungen ermittelt. Deutschland übertraf unter anderem Top-Teams wie Brasilien und Frankreich. Einen Geldgewinn gab es bei diesem Turnier nicht. Für das Team der deutschen Einzelspieler ging es vor allem um die Ehre.

Laut Pius Heinz seien bei dem Turnier hochkarätige Spieler für die anderen Nationen dabei gewesen. Er selbst tritt nun als Einzelspieler bei "The Table" an. Bei dem mit 250.000 Euro dotierten Wettbewerb wolle er sein Bestes geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, WM, Poker, Pius Heinz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?