19.11.11 12:11 Uhr
 62
 

Brüssel: EU-Kommission fordert stärkere Kontrolle einzelstaatlicher Haushalte

In Zusammenhang mit Bemühungen um eine stärkere Einbindung der Finanzpolitik der Mitgliedsländer will die Kommission der EU mehr Macht über die einzelstaatlichen Haushalte gewinnen.

Am kommenden Mittwoch wird der Präsident der EU-Kommission, Jose Manuel Barroso, entsprechende Gesetzesinitiativen vorstellen. Diese sehen mehr Kompetenzen für die Exekutive der Europäischen Union vor. Für diese Regelungen wäre keine Veränderung des EU-Vertrags notwendig.

Ländern, welche Hilfen durch den Euro-Rettungsfonds bekommen, soll die Kontrolle über die Wirtschafts- sowie Finanzpolitik entzogen werden. Außerdem soll die Kommission mehr Einfluss auf die Haushaltsaufstellungen der Mitgliedsländer erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kontrolle, Haushalt, Kommission, EU-Kommission
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 18:22 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Plan: Allerdings ein wenig bizarr dass das gerade von Barroso kommt, würde es doch bedeuten dass die Finanzen seines Landes künftig von Berlin und Paris aus kontrolliert werden würden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?