19.11.11 11:37 Uhr
 5.758
 

Visueller Abgrund auf Londons Straßen: Größtes 3D-Gemälde der Welt erschaffen

Im Londoner Stadtteil Canary Wharf hat Straßenkünstler Joe Hill nun das größte 3D-Gemälde der Welt erstellt. Das Gemälde ist rund 61 Meter lang, 1.000 Quadratmeter groß, ziert einen Großteil der Straße und soll einen visuellen Abgrund darstellen.

Hill benötigte 105 Stunden, um das Kunstwerk fertigzustellen. Dafür erhielt er jetzt einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde. Der bisherige Weltrekordhalter Qi Xinghua, dessen Gemälde lediglich 900 Quadratmeter groß ist, muss sich nun mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Hill fertigte das Gemälde für den Sportartikelhersteller Reebok an. Reebok hat mit dem Gemälde im Sinn, dass sich Leute beispielsweise mit CrossFit-Bewegungen, Klimmzügen und Kettle-Bell-Swings über dem visuellen Abgrund ablichten lassen und somit ein riesiges Gesamtkunstwerk entsteht.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, 3D, Gemälde, Guinness-Buch der Rekorde, Abgrund
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malaysia: Längste Schlange der Welt stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft
Fußball: Robert Lewandowski nun im Guinness-Buch der Rekorde
105 Selfies in drei Minuten - Dwayne Johnson im Guinness-Buch der Rekorde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 12:19 Uhr von eichlober
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt nicht: 1000 m groß, sondern 1000 Quadratmeter groß!!!!
Kommentar ansehen
19.11.2011 13:33 Uhr von One of three
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Wobei ich die Bilder von Michael Qi (Qi Xinghua) wesentlich besser und interessanter finde.

http://edge.neocha.com/...
Kommentar ansehen
19.11.2011 13:44 Uhr von Rigo15
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hammer: ich find das Bild hammer
Kommentar ansehen
19.11.2011 13:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nette Idee: Ein Blick in die Quelle lohnt sogar. Da kann man sich ansehen, wie das Mammut-Bild entstanden ist.
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:22 Uhr von McK4y
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser 3D-Hype war ja am Anfang noch ganz interessant, aber mittlerweile nervt es mich eigentlich nur noch (sowohl im Kino als auch die 3D-Street Art)!
Und ich muss ´One of three´ Recht geben: Die Bilder von Qi sind um einiges besser! Denn es zählt nicht immer nur Quantität (auch wenn man heutzutage nur zu oft das Gefühl vermittelt bekommt).
Kommentar ansehen
20.11.2011 10:07 Uhr von Akataro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das bild ist der hammer aber die vom 2 platzierten sind auch voll geil

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malaysia: Längste Schlange der Welt stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft
Fußball: Robert Lewandowski nun im Guinness-Buch der Rekorde
105 Selfies in drei Minuten - Dwayne Johnson im Guinness-Buch der Rekorde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?