19.11.11 11:03 Uhr
 38
 

Chile: Erneut Studentenproteste gegen Bildungspolitik

In Chile ist es erneut zu Protesten von Studenten und Lehrern gegen die Bildungspolitik des Landes gekommen. In der chilenischen Hauptstadt Santiago sind insgesamt etwa 10.000 Menschen auf die Straße gegangen.

Regierungssprecher Andrés Chadwick hatte sich am Rande der Proteste mit Studenten und Lehrern getroffen. Studentenführerin Scarlett Mac-Gint sagte, dass das Treffen ein Erfolg gewesen sei.

Grund für die Proteste sind die hohen Studiengebühren, die sich viele Menschen nicht leisten können. Am Rande der Proteste kam es zu Ausschreitungen. Die Polizei setzte dabei Wasserwerfer ein, die Demonstranten warfen mit Steinen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Protest, Student, Chile, Bildungspolitik
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?