19.11.11 11:03 Uhr
 35
 

Chile: Erneut Studentenproteste gegen Bildungspolitik

In Chile ist es erneut zu Protesten von Studenten und Lehrern gegen die Bildungspolitik des Landes gekommen. In der chilenischen Hauptstadt Santiago sind insgesamt etwa 10.000 Menschen auf die Straße gegangen.

Regierungssprecher Andrés Chadwick hatte sich am Rande der Proteste mit Studenten und Lehrern getroffen. Studentenführerin Scarlett Mac-Gint sagte, dass das Treffen ein Erfolg gewesen sei.

Grund für die Proteste sind die hohen Studiengebühren, die sich viele Menschen nicht leisten können. Am Rande der Proteste kam es zu Ausschreitungen. Die Polizei setzte dabei Wasserwerfer ein, die Demonstranten warfen mit Steinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Protest, Student, Chile, Bildungspolitik
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?