19.11.11 10:38 Uhr
 151
 

Tokio: Hilfe für Schnarcher durch Roboter-Bär-Kissen

Im Rahmen der 19. International Robot Exhibition, die in Tokio stattfand, wurden einige Roboter vorgestellt, die sowohl als innovativ, als auch als bizarr bezeichnet werden können. Einer davon ist ein Roboter in Form eines Bär-Kissens, das Schnarchern helfen soll.

Der Bären-Roboter nimmt über ein eingebautes Mikrofon die Lautstärke des Schnarchens wahr und liefert die Daten zu einer Auswertung. Ein weiteres, an der Hand zu tragendes Plüschtier beinhaltet ein Puls-Sauerstoff Messgerät, das ebenfalls Daten für eine Auswertung liefert.

Nach Auswertung der Daten wird bestimmt, ob der Roboter mit seiner Hand den Patienten im Gesicht kitzelt. Das Kitzeln soll dafür sorgen, dass der Patient eine andere Lage einnimmt, in der er nicht mehr schnarcht. So will man den rund zwei Millionen Japanern helfen, die unter Schlaf-Apnoe leiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan, Hilfe, Roboter, Bär, Kissen, Schnarcher
Quelle: www.technikneuheiten.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?