19.11.11 10:21 Uhr
 859
 

Atomstreit mit Iran: IAEA stellt Ultimatum

Am gestrigen Freitag hat die IAEA (Internationale Atomenergiebehörde) den Iran aufgefordert, zur Klärung der offenen Fragen sowie zur Offenlegung seiner Pläne beizutragen.

Damit reagierte die IAEA auf einen Bericht ihres Generaldirektors. Dieser sprach von zahlreichen Indizien, denen zufolge das Land an Atomwaffen arbeite. Der Resolution des IAEA gaben auch Russland sowie China ihre Zustimmung. Bislang waren beide in dieser Frage zurückhaltend.

Das Ultimatum endet im März. Der Iran distanzierte sich von diesem. Aus Protest sagte das Land seine Teilnahme an einem Atomforum in der nächsten Woche ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Ultimatum, Atomstreit, IAEA
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 11:13 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
unmöglich: es ist halt leider unmöglich zu beweisen, daß es etwas nicht gibt bzw. das etwas nicht vorhanden ist. Aber das wissen die Herren der IAEA auch. Immer wieder interessant wie schnell die Einschwenken und auf US konformen Kurs gehen. Bis vor kurzem waren se ja noch recht objektiv, dann Führungswechsel und ...tada...
Kommentar ansehen
19.11.2011 11:19 Uhr von BoscoBender
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Der Iran braucht Atombomben Ohne die geht es nicht mehr es müssen mindestens 5 stk. sein. Dann können sie in frieden leben und niemand wird es wagen noch ein wort zu sagen...
Um Nord Korea ist es ja auch nich stillgeworden wo sie ihre hatten.
Haben sogar ganze Korvetten versenkt hätte sie keine Atombomben gehabt waeren sie weg gewesen genauso wo sie die inseln angegriffen haben es wurde nicht zur«ck geschossen...

[ nachträglich editiert von BoscoBender ]
Kommentar ansehen
19.11.2011 11:31 Uhr von Katzee
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Das kommt mir: alles sehr bekannt vor: Erst wird ein "Bericht" der IAEA veröffentlich, der angeblich etwas beweist. Nun soll der Iran all die "Fragen" klären, die doch im Bericht angeblich bereits offengelegt wurden. Beim Irak war es damals genau das gleiche.
Kommentar ansehen
19.11.2011 13:24 Uhr von Peter323
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ich versteh: immer noch nicht, mit welchem Recht man sich im Iran einmischt.

Das ist ein souveränes Land wie Deutschland, England und co.

Man kann als Land nicht einem anderen Land befehle erteilen, was es zu tun und zu lassen hat.

Warum darf das größte kriegstreibende Volk Amerika Atomwaffen haben und Iran nicht ?

Ich kenn die Problematik, dass man dem Iran nicht vertraut usw. Aber vertraut ihr den USA ? --- Ganz gleichgültig ob man generell vertrauen hat: Fakt ist, man kann einem Land nichts verweigern, was andere Länder auch für sich beanspruchen.

Nein ich bin kein Moslem :) Ich bin Deutscher und ja, im Iran ist gerade eine Regierung an der Macht, die ein wenig unbequem für den Westen ist.

Aber diese unbequeme Regierung labert nur, droht nur und macht nur Propaganda, die halten schon seit Ewigkeiten die Füße still.

Was man von Amerika leider nicht behaupten kann!
Kommentar ansehen
19.11.2011 13:41 Uhr von faktor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
wäre ja schön und gut mit der atombombe: Aber der Unterschied zwischen Iran und anderen Staaten ist, dass der Iran eine radikal religiöse Regierung hat und offen droht andere Länder auszulöschen...
Kommentar ansehen
19.11.2011 14:02 Uhr von Peter323
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@faktor: jo, mag ja alles sein, aber wie gesagt: Am Ende zählen nur Taten!

USA hat mehrfach die Atombombe als einziges Land auf Menschen geworfen.
USA droht regelmäßig anderen Ländern und führt Kriege mit vielen Nationen. Deren Kriegsliste ist so lange, dass es ewig dauern würde, die abzuschreiben.

Iran droht und droht und schürrt Angst, aber was machen sie am Ende ? Sie halten erstaunlicherweise die Füße still...

Die USA hat meiner Meinung nach durch den Atom-Angriff auf Japan, Verbrechen an der Menschlichkeit begangen und die sollten eigentlich umgehend ihr ganzes Nuklearmaterial abgeben. Die Genfehler werden noch heute Generationen später weitergegeben. Vom Leiden der Menschen dort, fang ich am besten gar net erst an.

Wie gesagt: Am Ende zählen nur die Taten, genau wie im richtigen Leben und da hat die USA eine deutlich blutigere Weste als der Iran.

Ich frag mich auch, für was die USA über 5000 Atomwaffen brauchen, wie oft wollen die die Welt bitte auslöschen ?

Das sollte einem eher zu denken geben, als eine einzige mickrige 1. Generationen Atombombe im Iran
Kommentar ansehen
19.11.2011 14:42 Uhr von Protonator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: Ich hab die News angeklickt weil ich gelesen habe
"Atomstreit mit Iran: IKEA stellt Ultimatum", ging es noch jemandem so?
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:21 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@faktor: "offen droht andere Länder auszulöschen... "

Beweise? Jetz komm nicht mit der definitiv falsch übersetzten Rede ala Israel vernichten...

http://hinter-der-fichte.blogspot.com/...

naja alles Kameltreiber im Iran...
http://www.youtube.com/...

übrigens sind die Amis auch auf dem Weg zur radikalen Religiösität. Und die drohen nicht nur mit Kriegen und Vernichtung von Kulturen...
Kommentar ansehen
19.11.2011 18:23 Uhr von faktor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Gebirgskraeuter: http://m.welt.de/...

http://m.youtube.com/...
Und das sind nur 2 Beispiele. Aber die haben das ja bestimmt "falsch übersetzt. Was willst du eigentlich mit deinem Video sagen? Willst du sagen Iran ist so hochentwickelt? Die können nicht einmal selbst ohne Hilfe von Außen Uran anreichern. Iran lebt quasi nur vom Erdöl

[ nachträglich editiert von faktor ]
Kommentar ansehen
19.11.2011 22:07 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
faktor: Hätten die USA das gekonnt? Ohne deutsche Wissenschaftler?

Den Entwicklungsstand eines Landes an seinem Vermögen Uran anzureichern festzumachen ist natürlich äußerst logisch.

dein youtube link bringt bei mir nix ...

und die Welt ist natürlich auch eine Wahnsinnsquelle. Einer übersetzt falsch und alle schreibens ab. Wie "Journalismus" heutzutag funktioniert sah man des öfteren. Weiste noch, das tolle Emblem der Truppe die in Pakistan Osama gejagt hat auf N24? Oder des ARMA 2 Video das Terroristen zeigte?
So einer Presse glaub ich persönlich garnix. Und wer mir mit "ungenannten Quellen", "laut Rebellen" oder ähnlichem kommt hat eh verkackt. Sowas sollt ich mir mal in meiner Diplomarbeit erlauben.
Ich hab mittlerweile sogar schon in einigen Nachrichten im TV gelesen "Quelle: Internet" oder "Quelle: Youtube" "Quelle: Google" usw. ...da ist ja Crushial noch besser mit seinen Bild Berichten
Kommentar ansehen
20.11.2011 03:45 Uhr von faktor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Gebirgskraeuter: Die Reaktion von dir hab ich auch erwartet. Ich will garnicht wissen wo und was du studierst. Viel Glück auf jeden Fall dabei du wirst es brauchen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?