18.11.11 23:22 Uhr
 691
 

Hure erzählt von elf Sex-Orgien mit Dominique Strauss-Kahn

Unlängst wurde die Hure Florence bezüglich eines Zuhälterrings befragt. Dabei kamen auch erstaunliche Details über Strauss-Kahn, seines Zeichens ehemaliger Boss des Internationalen Währungsfonds, ans Licht. Die Hure war angeblich bei elf Sex-Orgien mit Strauss-Kahn dabei.

Dabei soll dieser "unglaubliche Energie" in sich gehabt haben. Zudem stand er auf Abwechslung. So soll er "immer die Neuzugänge bevorzugt" haben. Teilweise schlief er auch "mit jedem Mädchen", das auf einer der Sex-Orgien zugegen war.

Florence selber bediente ihn ebenfalls drei Tage lang. Bezahlt wurde sie mit 2.300 Euro. Weiterhin erzählt sie, dass der Sex mit ihm sehr hart war, sie jedoch zu nichts gezwungen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Sex, Skandal, Hure, Dominique Strauss-Kahn
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2011 01:51 Uhr von Katzee
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Unlängst wurde die Hure Florence bezüglich eines Zuhälterrings befragt. ...
Und? Sie hatte als gewerbliche Prostituierte mindestens einen prominenten Kunden. Und? In Frankreich ist es weder strafbar, promiskuitiv zu sein noch für Sex zu bezahlen. Also: Wo liegt hier die Straftat?