18.11.11 22:57 Uhr
 477
 

Guttenberg versucht es wohl noch einmal mit seiner Doktorarbeit

Der ehemalige Wirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor Guttenberg soll von seinem Vater Enoch aufgefordert worden sein, erneut eine Doktorarbeit zu verfassen um die Familienehre wieder herzustellen. Die Universität Bayreuth hatte ihm wegen Plagiatsvorwürfen den Doktortitel aberkannt.

Dies könnte Teil eines politischen Comebacks für Guttenberg sein, so sagt ein CSU-Abgeordneter: "Wir wollen ja alle, dass er sich rehabilitiert". Der CSU-Kreisverband Kulmbach halte ihm angeblich auch einen Platz frei, für die Bundestagswahl im Jahre 2013.

Derzeit wohnt Guttenberg in den Vereinigten Staaten von Amerika und wird an diesem Wochenende auf der Sicherheitstagung "Halifax International Security Forum" eine Rede halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Karl-Theodor zu Guttenberg, Rede, Plagiat, Doktorarbeit
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg ist als Zugpferd wieder da
Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor "twitternden Schachtelteufel" Donald Trump
Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 23:06 Uhr von Vivendi
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
sagt: der Hartz 4 empfänger.
Kommentar ansehen
18.11.2011 23:37 Uhr von XaLox
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN