18.11.11 21:58 Uhr
 624
 

München: Sexuelle Belästigung durch Jugendbande

Die Polizei München vermutet circa 300 Opfer durch sexuelle Belästigung einer Jugendbande, bestehend aus neun Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren. Knapp zehn Wochen trieb die Bande ihr Unwesen in der Fußgängerzone von München.

Die Masche war immer die gleiche. Gezielt wurden 13- bis 15-jährige weibliche Opfer ausgesucht und dann umringt. Außer Fragen zu Facebook-Daten und Mobilfunknummern wurden die Mädchen auch noch begrabscht. An den Brüsten, Po und gar zwischen den Beinen.

Auf Bitten der Opfer sie weitergehen zu lassen, reagierte die Bande mit Hohn. Eine Mutter eines Opfers hatte nun Anzeige gegen einen 15-jährigen Täter erstattet. Durch diese Anzeige ist die Bande letztendlich aufgeflogen. Die Polizei ruft nun Opfer der Bande auf, sich zu melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bayernpower71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Opfer, Bande, Belästigung, Jugendbande
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 21:58 Uhr von Bayernpower71
 
+18 | -15
 
ANZEIGEN
Bitte nicht die Quelle anklicken. Die Schlagworte Bande + sexuelle Belästigung lassen Euch richtig vermuten.
Kommentar ansehen
18.11.2011 22:04 Uhr von ihateu
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
9x kastrieren: und das problem ist gelöst!

an die minusklicker:

jaja, bin unmenschlich und so, oder glaubst du der staat wird da was unternehmen? ha ha ha
hoffentlich werded ihr auch mal opfer!

[ nachträglich editiert von ihateu ]
Kommentar ansehen
19.11.2011 04:50 Uhr von iarutruk
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
warum wird denn nicht erwähnt, dass es sich um iraker handelt?

bei mir würden die 2 jahre lang an den wochenenden in münchen die parks säubern. bei einmaligen fehlen 4 wochen jugendarrest + ein halbes jahr länger parksäubern. ich würde mich gerne als aufsicht zur verfügung stellen.
Kommentar ansehen
19.11.2011 08:44 Uhr von d-fiant
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Der Belgarath: Schönes Schwulenbild dass Du hier pflegst...
Kommentar ansehen
29.11.2011 22:02 Uhr von Pittjes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm, schlimm: dass die armen Jungs so belästigt wurden. Nach der Aussage von Kinderschützer sind Jugendliche in dem Alter noch gar nicht in der Lage ihre Zustimmung zu sexuellen Handlungen zu geben. Sie sind sich der Tragweite des Geschehens nicht bewust. Hoffentlich werden sie psychologisch betreut.

Ironie of

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig - Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?