18.11.11 20:58 Uhr
 74
 

MotoGP: Suzuki zieht sich zurück

Nach einer Saison auf Sparflamme hat Suzuki nun den Rückzug aus der MotoGP bestätigt. Gleichzeitig bekräftigte der japanische Hersteller jedoch, dass man 2014 mit einem neuen Modell ein Comeback wagen wolle. In diesem Jahr brachte man mit Alvaro Bautista nur einen Fahrer an den Start.

In den letzten Jahren fehlte der große Durchbruch. Bautista konnte in der vergangenen Saison zwar einige Ansätze zeigen, der Sieg blieb aber aus. Der Letzte geht auf das Jahr 2007 zurück, als Chris Vermeulen in Le Mans für die Japaner siegte.

Allerdings wird es auch in der MotoGP-Abwesenheit eine Rennbeteiligung geben. Paul Denning, der mit seiner Mannschaft das Suzuki-Engagement leitete, wird in die Superbike WM wechseln und dort als Crescent-Suzuki antreten. Leon Camier wurde bereits als Fahrer bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motorrad, Motorsport, Rückzug, Suzuki, MotoGP
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?