18.11.11 17:27 Uhr
 99
 

Übernahmekampf um Kaufhof: Nicolas Berggruen findet, dass er benachteiligt wird

Die Warenhauskette Kaufhof steht zum Verkauf an. Es gibt dafür mehrere Interessenten (ShortNews berichtete).

Nicolas Berggruen, dem bereits die Karstadt-Häuser gehören, ist der Meinung, dass er beim milliardenschweren Bieterverfahren von Eckhard Cordes, dem aktuellen Chef der Metro, benachteiligt wird.

"Ich verstehe den gesamten Verkaufsprozess nicht. Dort wird bisher mit Signa eindeutig ein Bieter bevorzugt", so Berggruen gegenüber den Medien. Sein Konkurrent, die Immobilienholding Signa, könne schon seit rund einem Monat die Wirtschaftsdaten von Kaufhof prüfen, führte er weiter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Konkurrenz, Nachteil, Bieter, Kaufhof, Nicolas Berggruen
Quelle: www.ruhrnachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?