18.11.11 17:22 Uhr
 2.236
 

Liefert Deutschland mutmaßlichen Kinderschänder in die USA aus?

Ein mutmaßlicher Kinderschänder wartet zur Zeit in einem Gefängnis in Mecklenburg-Vorpommern auf seine mögliche Auslieferung in die USA.

Noch ist nicht klar, welche Staatsangehörigkeit der Beschuldigte hat. Medienberichten zu Folge sei er Amerikaner. Userins Bürgermeister Axel Malonek sagte über den früheren Bürger seiner Gemeinde: "Es herrscht Überraschung, Erstaunen und Schock, dass jemand so lange unerkannt hier leben konnte."

Nach der Verhaftung haben seine Frau und sein Sohn das Dorf, in dem sie lebten, verlassen. Dem Mann wird in den USA sexueller Missbrauch seiner Tochter seit ihrem dritten Lebensjahr vorgeworfen. 2001 wurde er in Abwesenheit bereits in Arizona verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Deutschland, Tochter, Kinderschänder, Auslieferung
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 18:05 Uhr von Bayernpower71
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
letzter Satz:
"2001 wurde in Abwesenheit bereits in Arizona verurteilt worden."
Kommentar ansehen
18.11.2011 18:21 Uhr von StefanBD
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Bayernpower71: ja das geht, du kannst wärend du abwesend bist verurteilt werden, geht sogar in de in spezielen fällen, dann wird eben das Urteil ohne Anwalt und Angeklagten gefällt
Kommentar ansehen
18.11.2011 19:12 Uhr von Jolly.Roger
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Aha "2001 wurde in Abwesenheit bereits in Arizona verurteilt worden. "

Das Jahr 2001 wurde verurteilt worden?
Zu was? Und von wem?

So schlimm fand ich das Jahr 2001 nun auch wieder nicht ;-)
Kommentar ansehen
18.11.2011 23:04 Uhr von ElChefo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Politologe1: Ach, stimmt ja. Dieses Verhalten steht ja repräsentativ für Deutschland. Deutsche sind ja auch genetisch zum Kindesmißbrauch veranlagt.

....troll dich, Troll. Es ist doch eh schon bekannt, wer du bist.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
18.11.2011 23:53 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@StefanBD: Auch in speziellen Fällen sollte nicht in Abwesenheit deutscher Rechtschreibung getippt werden...
Kommentar ansehen
19.11.2011 00:27 Uhr von 338LM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
andersrum: würde das nicht funktionieren, die USA liefern keinen ihrer Staatsbürger aus.
Kommentar ansehen
19.11.2011 02:50 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Politologe wenn es denn nur mal so hier stehen würde... wie doof.

Geh woanders trollen, du Troll.

@338LM

Das Beispiel funktioniert so nicht, da der Auszuliefernde wohl amerikanischer Staatsbürger ist. Auch Amerika liefert Kriminelle an ihre jeweiligen Herkunftsländer aus. Für dein Beispiel hätte der mutmaßliche Täter deutscher Herkunft sein müssen.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
19.11.2011 14:20 Uhr von ElChefo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
iarutruk: Der Satz wurde im Nachhinein aufgrund einer Rechtschreibfehlermeldung geändert.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
19.11.2011 17:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
iarutruk: Bevor man andere als Dummkopf bezeichnet, sollte man selber vielleicht mal das Hirn einschalten.

Zwei Leute haben den ursprünglichen Satz in ihren Kommentaren erkennbar zitiert, der dann gottseidank von einem der deutschen Rechtschreibung und Grammatik fähigen Checker ausgebessert wurde.

"...und machen dabei noch viel schwerwiegendere fehler. "

Ironie oder Sarkasmus sind dir genauso fremd wie der Unterschied zwischen einer News und Kommentaren....

Eine News sollte schon gewissen Ansprüchen gerecht werden, bei Kommentaren sehe ich das weit weniger eng, solange man es noch lesen und verstehen kann.
Kommentar ansehen
20.11.2011 04:05 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jolly-roger oran erkenne ich, dass eine nes von einem checker editiert wurde?

um in zukunft solche unnütze diskussionen zu verhindern, würde ich vorschlagen, einfach die fehler melden ohne, dass hier ein kommentar über rechtschreibung oder grammatik abgegeben wird. ich kann doch nichts dafür, wenn jemand den text kritisiert, ich ihn lese, ihn in ordnung finde und dann die user entsprechender kommentare kritisiere.

ich kann dich beruhigen, deine befürchtung, dass ich ironie, sarkasmus, news und kommentare nicht unterscheiden kann, besteht nicht.
Kommentar ansehen
21.11.2011 15:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: ".... oran erkenne ich, dass eine nes von einem checker editiert wurde? "

An dem Zitat in meinem Kommentar....
Zitat <> News = News editiert


"ich kann doch nichts dafür..."

Doch.
Erkennbar war es.
Und selbst wenn, solltest du andere nicht als Dummkopf bezeichnen, ohne Ahnung zu haben.

Halte es doch einfach, wie Dieter Nuhr uns rät:
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten." ;-)
Kommentar ansehen
21.11.2011 16:25 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jollyroger der ausspruch von nuhr ist auch mir bekannt, aber für mich nicht zutreffend.

nur ein beispiel:

Der Satz wurde im Nachhinein aufgrund einer Rechtschreibfehlermeldung geändert.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]


der user hat hier und bei allen anderen hinweisen dieser art den kommentar editiert und berichtigt.

kannst du es ersehen ob es die checker waren oder der user der den kommentar einbebracht hat?

nein!!

ob du eine berechtigung hast, ob ich eine ahnung habe oder nicht, bezweifle ich. lese mal kommentare, und dann wirst du sehen, dass das wort dummkopf ein schmeichelname ist.

da gibt es noch sehr viel schlimmere worte, die ich nicht in den mund nehme.

aus meinem leben gegriffen, sage ich oftmals zu meiner frau, du bist ein dummkopf, dann antwortet sie mir, du bist auch ein dummkopf und gibt mir einen kuss. ich würde nie zu ihr sagen --- du bist
ein ar.....ch ---, a) weil sie keines ist und b) weil ich solche ausdrüdcke hasse.
Kommentar ansehen
22.11.2011 23:37 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: "kannst du es ersehen ob es die checker waren oder der user der den kommentar einbebracht hat?"

Beim Kommentar steht dabei WER geändert hat.

Eine News kann nur ein Checker ändern, nicht der User selbst. Lese mal News, und dann wirst du sehen, dass so etwas des öfteren vorkommt, und auch User sich in den Kommentaren über Fehler beschweren, die dann nach Änderung nicht mehr in der News zu finden sind. Sind trotzdem keine "Dummköpfe" deswegen....;-)


"...dass das wort dummkopf ein schmeichelname ist.
da gibt es noch sehr viel schlimmere worte, die ich nicht in den mund nehme. "

Wenn du das so siehst, sollte man dir vielleicht nochmal die Netiquette nahelegen. Wenn dich deine Frau so nennt, dann wird das schon seine Berechtigung haben.

Du kannst dich drehen und wenden wie du willst, den von mir zitierten literarischen Erguss hat Konstantin ursprünglich tatsächlich so fabriziert. Immerhin scheint die News diesmal wenigstens inhaltlich richtig zu sein.... ;-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?