18.11.11 17:13 Uhr
 35
 

ASEAN: Burma übernimmt 2014 Vorsitz

Im Jahr 2014 wird Burma den Vorsitz der südasiatischen Staatengemeinschaft ASEAN übernehmen. Die ASEAN gab in diesem Zusammenhang bekannt, demokratische Fortschritte im zukünftigen Vorsitzland erkennen zu können.

Die regierenden Militärs in Burma folgen dieser Linie. Das Land habe sich von der Militärdiktatur befreit. Der indonesische Außenminister, Marty Natalegawa, betonte die Zukunftsperspektive. Mit der Wahl Burmas wolle man den Fortschritt sichern.

Seit 1962 wird Burma vom Militär regiert. Die Militärregierung ließ kürzlich Wahlen abhalten. Es waren die ersten Wahlen seit zwei Jahrzehnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vorsitz, Fortschritt, Burma, Südostasien, Militärjunta
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?