18.11.11 15:55 Uhr
 59
 

Syrien: Präsident Baschar al-Assad stimmt Beobachtern der Arabischen Liga grundsätzlich zu

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat nun doch im Grundsatz zugestimmt, dass ausländische Beobachter in sein Land einreisen dürfen. Zuvor hatte die Arabische Liga einen diesbezüglichen Vorschlag gemacht. Allerdings knüpfte Assad die Einreisegenehmigung an Änderungen im Protokoll der Arabischen Liga.

Dieses von der Arabischen Liga formulierte Protokoll regelt die Einzelheiten in der Mission der Beobachter. Die Arabische Liga prüft die Änderungsvorschläge von Assad nun.

Zuvor hatte die Arabische Liga Syrien suspendiert. Außerdem stellte man dem von Unruhen gebeutelten Land ein Ultimatum: Wenn Assad den Beobachtern nicht bis Samstagabend die Einreise genehmigt, sollen Wirtschaftssanktionen gegen Syrien beschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Syrien, Baschar al-Assad, Ultimatum, Arabische Liga
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 15:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest ein Fortschritt, allerdings noch lange kein wirkliches Ergebnis. Man hat schon wesentlich zu lange zugesehen, was dort passiert.
Kommentar ansehen
21.11.2011 00:25 Uhr von fakusaman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll ich jetzt hier noch schreiben was: Wenn ich sage Das alles wird mit hilfe der C.I.A also die Amerikaner widermal so richtig mit eine milliarde Dollar organisiert wird (Arabischer Frühling) klar doch ..Dann lande ich irgend wann mal in die hände der cia vor allem weil ich auch ständig dort bin....Also nochmals zum mit lesen hier, Das volk
wird sich niemals an die Amerikaner sowie der rest der Feigen Araber sich ergeben weil na was weil hinter den syriern sind die na... wer ja die Iraner die will der Ami haben mit den juden hinter sich...aber leider wird das nicht passieren weil die beiden staaten haben einen sogenanntes nicht angriffspakt miteinander das heisst im klar text wer den syrien angreift tut es als wäre es der iran ........
Es gibt eine einzige lösung dort unten sagen wir in der gesammten arabischen region...Der möchte gern Israel muss dort weg.....sonst werden es noch unsere ur enkel darüber schreiben...meine letzten worte es kann und wird niemals frieden da unten geben niemals ...habe die ehre ich wünsche viele negative bewertungen weil es widermal um israel geht sind wir Deutschen etwas aufgeschreckt..Nur einer war es nicht der lebte damal im 2.weltkrieg er wusste damals schon was heute mit den Juden als weltherrscher passieren würde des halb lies er viele von ihnen ...na was wohl weiss jedes kind.....mfg

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?