18.11.11 15:32 Uhr
 209
 

Rechte Terrorzelle aus Zwickau wohl doch größer als zunächst angenommen

Generalbundesanwalt Harald Range sagte, dass es neben den beiden bereits in Untersuchungshaft sitzenden Mitgliedern der rechtsextremen Terrorzelle aus Zwickau noch zwei weitere Verdächtige gebe. Insgesamt gebe es vier Personen, die man bereits als Beschuldigte benenne.

Range konnte aus ermittlungstechnischen Gründen keine weiteren Angaben machen. Der Generalbundesanwalt arbeitet bei seinen Ermittlungen mit dem Bundeskriminalamt zusammen. Zu der Terrorzelle gehörten auch noch zwei weitere Mitglieder, die jedoch zu Beginn dieses Monats tot aufgefunden worden sind.

Die Terrorzelle aus Zwickau soll hinter einer Mordserie mit bundesweiter Ausdehnung stecken. Insgesamt sollen zwischen 2000 und 2006 neun Menschen ermordet worden. Dazu kommen zwei Anschläge mit Sprengstoff. Dabei wurden insgesamt 23 Menschen verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rechtsextremismus, Terrorismus, Verdächtige, Zwickau, Bundeskriminalamt
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten
Darmstadt: Politikerin wirbt in "Kill Bill"-Montur um Bürgermeisterposten
EU-Parlament sieht keine Rechtsverstöße des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 15:40 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Terror? muahahahahahaha




[Terror kommt übrigens von Angst, und wer hat schon Angst vor etwas von dessen Existenz er nichts weiß? Ok, gibt ja auch Leute die haben Angst vor Dingen die es gar nicht gibt... (Religion)]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?