18.11.11 13:53 Uhr
 341
 

Sao Paolo: Betrunkener steigt zu Affen in Zoo-Gehege und wird von diesen atackiert

Ein betrunkener Mann wollte nur mit den Affen spielen und beschloss zu den Tieren ins Gehege des Sorocaba Zoos in Sao Paolo, Brasilien, zu steigen.

Die Affen fanden die Aktion jedoch nicht besonders amüsant und attackierten den Mann, der mit nacktem Oberkörper im Teich des Geheges plantschte.

Zoowärter zogen den Mann aus dem Gehege, der mehrere Bisswunden von den Affen abbekommen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Brasilien, Zoo, Betrunkener, Gehege
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein
São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 14:06 Uhr von Fbnt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Muss der nicht aufpassen wegen HIV? Weil Affen tragen ja den HIV Virus in sich....
Kommentar ansehen
18.11.2011 18:42 Uhr von DummerBuerger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ordem e Progresso Nicht weiter schlimm!
Dort ist einfach ein Primat zu seinesgleichen gestiegen.

Von wegen Schwellenland.
Gefühlte Neunzig Prozent der Brasilianer gehören in ein Reservoir, denn auch ohne Alkohol oder Bewusstsein erweiternde Drogen ist nahezu nichts mit Gehirnaktivität.

Tellerrand, was ist das ...


Gruß,
DummerBuerger
Kommentar ansehen
24.11.2011 14:12 Uhr von Cosmopolitana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fbnt: Glaubst du etwa immer noch an diese Affenaidstheorie ???

Die eine Bisswunde sah ganz schön übel aus.
Da sieht man mal wieder, wie viele Menschen die Tiere sehen.
Als Amusement, nicht mehr.

[ nachträglich editiert von Cosmopolitana ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
AfD-Politiker soll als Bundestagsalterspräsident mit Reform verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?