18.11.11 12:27 Uhr
 232
 

Chinesischer Regimekritiker Ai Weiwei nun wegen angeblicher Pornografie angeklagt

Die Vorwürfe gegen den chinesischen Regimekritiker und Künstler Ai Weiwei werden immer dubioser.

Nachdem die Regierung ihm eine angebliche Steuerhinterziehung in Millionenhöhe vorgweworfen hat, habe sich Weiwei nun auch noch der Verbreitung von Pornografie schuldig gemacht.

"Sie haben ihm ganz klar gesagt, dass sie jetzt gegen mich wegen Pornografie ermitteln", so Weiwei. Anscheinend geht es dabei um Kunstfotografien, die Weiwei mit nackten Frauen zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kunst, Pornografie, Ai Weiwei, Regimekritiker
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 12:55 Uhr von Bokaj
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott: schäm dich, China (Regierung) :-(
Kommentar ansehen
18.11.2011 13:06 Uhr von BoscoBender
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2011 13:51 Uhr von kxell2001
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und wir machen noch dick Geschäfte mit so einer Nation.....Da sieht man dass bei uns immernoch gilt:
Wirtschaft > Demokratie
Kommentar ansehen
18.11.2011 14:11 Uhr von ChampS
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@boscobender: kann es sein das du nen sinnloser kleiner hauptschüler bist der unter jede news seinen geistigen dünsch abgeben muss?

gerade für die restlichen milliarden sollte man diesen mann unterstützen. Oder denkst du denen gefällt das in einem Land zu leben in dem jeder aufflammende keim gegen die regierung mit gewalt erdrückt wird.

das schlimme is die meisten chinesen wissen noch nichtmal wie ihre regierung ist, nach innen gibt diese sich nämlich total völkerfreundlich.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?