18.11.11 11:55 Uhr
 616
 

Tuning-Irrsinn: Bastler bauen 8,5 Meter lange T3 Stretchlimousine (Video)

Stretchlimousinen sind auch hierzulande nichts besonderes mehr. Was aber eine Berliner Tuning-Werkstatt da auf die Räder gestellt hat ist ziemlich ungewöhnlich.

Diese haben nämlich jetzt eine 8,5 Meter lange T3 Stretchlimousine gebaut. Dafür mussten fünf normale T3 Busse ihr Autoleben lassen. Drei Achsen sorgen für Stabilität, ein 180 PS starker Dieselmotor für genügend Vortrieb. Das Cockpit steuerte ein VW Passat bei.

Für edle Atmosphäre im Innenraum sorgen Ledersitze und zwei Bars, an denen Drinks eingenommen werden können. Zudem sorgt eine umfangreiche Hifi Anlage für gute Unterhaltung. Diese beinhaltet auch einen großen LCD Bildschirm. Natürlich darf auch eine PS3 nicht fehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Video, Meter, Tuning, Irrsinn, Bastler
Quelle: www.pkwradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 12:05 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als: was arbeitet jemand, der Zeit UND Geld hat sowas nebenbei zu machen?!
Kommentar ansehen
03.12.2011 11:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mighty: Als Tuner einer Bulli-Werkstatt ;)

Der Bus gefällt mir von Aussen. Nicht zu protzig designt und insgesamt sehr sauber gemacht.

Leider sieht man in dem Video überhaupt nichts ausser der Einfahrt ins Veranstaltungsgelände und ein wenig Gerede der Erbauer..

Nicht ein Einblick ins Innenleben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?