18.11.11 11:10 Uhr
 11.052
 

Voll funktionierende Jetpacks stehen ab 2012 in den Läden

Viele Science-Fiction-Autoren haben von ihnen berichtet, Kinder träumten schon lange davon, nun werden sie Realität: Jetpacks stehen ab 2012 zum offiziellen Verkauf, der Preis beläuft sich auf rund 100.000 US-Dollar. Dies berichtet die Firma "Jetlev" aus Florida.

Auf ihrer Homepage hat die Firma den Preis für die wasserbetriebenen Fluggeräte mit 99.500 US-Dollar angegeben, ab Frühling 2012 soll man sie dort erwerben können. Ebenso werden sie für 250 US-Dollar pro Tag Mietgeräte an vielen Orten in den USA zur Verfügung stellen.

Der massive Antriebsdruck, der benötigt wird, kommt durch einen Doppelstrom an Wasser zustande, welches vom "Jetlev R200" eingesaugt wird. Auch eine andere Firma, Martin Aviation, ist mit der Entwicklung eines Jetpacks beschäftigt. Doch dieses ist noch nicht verkaufsfähig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Verkauf, Wasser, Entwicklung, Jetpack
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 11:10 Uhr von FrankaFra
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
Ich muss so ein Jetpack haben, unbedingt. Unbedingt mal das Video ansehen für die Funktionserklärung.

Ist super, wenn man am Meer lebt. In der Stadt gehts noch nicht, da muss man auf Martiv Aviation warten. =)

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
18.11.2011 11:45 Uhr von africa
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Einfach nur der absolute Wahnsinn!!
Kommentar ansehen
18.11.2011 11:48 Uhr von Allmightyrandom
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: ein sehr interessantes Konzept!

Was passiert wohl, wenn man mit dem Arm in den Wasserstrahl kommt der direkt hinter dem Ellbogen "runterkommt"?

Leider nur in Verbindung mit dem Boot und Wasser nutzbar, dafür aber deutlich energieffizienter als mit "Verbrennung" direkt fliegen zu wollen. Das würde mich aber schneller zur Arbeit bringen... ^^
Kommentar ansehen
18.11.2011 11:48 Uhr von Azureon
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
...erinnert mich zu sehr an die Spielzeugautos wo der Controller mit dem Kabel am Auto verbunden war statt Funk.

Uncool. ^^
Kommentar ansehen
18.11.2011 11:53 Uhr von Lorenz1980
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
kanada ich komme... auf zu franka ^^
Kommentar ansehen
18.11.2011 11:55 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Lorenz1980: Ja, ich suche noch eine JetPack-Gang, die das Basin unsicher macht =)
Kommentar ansehen
18.11.2011 12:03 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
COME GET SOME. uh uh, where is it?
Kommentar ansehen
18.11.2011 12:05 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
250 US-Dollar pro Tag ??? Geht i.O. Und nach einem Tag hätte ich wahrscheinlich keinen Bock mehr drauf.
Kommentar ansehen
18.11.2011 12:26 Uhr von sagnet23
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Aber cool aussehen wenn man so weit wie es geht nach oben gestiegen ist, und dann wird der Ansaugschlauch von irgendeinem im Wasser treibendem Wohlstandsmüll verstopft....

(Platsch...)
Kommentar ansehen
18.11.2011 12:27 Uhr von Elementhees
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde das mit einem Jet-Ski vergleichen... ein Spassgefährt für den Strand, aber kein Fortbewegungsmittel.
Kommentar ansehen
18.11.2011 13:00 Uhr von Nickdome
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an Mario Sunshine :D
Kommentar ansehen
18.11.2011 13:12 Uhr von RoB-D
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2011 13:14 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
RoB-D: Video ansehen?
Kommentar ansehen
18.11.2011 14:17 Uhr von Bluti666
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schade Ich dachte so ein richtiges Teil ala Colt Seavers...
Kommentar ansehen
18.11.2011 18:40 Uhr von 1234321
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Colt Sievers: flog damit schon in den 70ern herum.
Kommentar ansehen
18.11.2011 23:22 Uhr von derfinne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wollen: Also für 250 Taler am Tag eine sehr interessante Sache.
Wenn man bedenkt das ein Fallschirmsprung (Tandem) sich ähnlich preislich bewegt.
Und damit hat man den ganzen Tag Fun, mit nen paar Kumpels geteilt...
In D-Land nur undenkbar. Der erste Bedenkenträger oben hat es schon erwähnt.
Kommentar ansehen
19.11.2011 15:56 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ganz cool aber mit richtigem fliegen: ist das meiner meinung nach nicht vergleichbar. richtig fliegen kann man mit einem paraglider, die kosten 2000 - 3000 euro, verglichen mit den kosten für das teil geschenkt. und damit kann man richtig fliegen und hängt nicht am schlauch. da Gleitschirme sehr langsam fliegen können (15km/h) kann man damit auch quasi auf der stelle stehen. Ist der Wind zu stark, kann es sogar sein das man rückwärts fliegt, was sich etwas komisch anfühlt. Also ich würde jedem eher zum Gleitschirm oder Gleitschirm mit Motor (sog. Motorschirm oder Powered Paragliding) raten, da hat man wesentlich mehr von und es kann sich so gut wie jeder leisten. Das ist der wahre Traum vom fliegen. Zu dem passt ein Gleitschirm in einen Rucksack und kann überall mitgenommen werden z.b. auf Reisen.
Kommentar ansehen
21.11.2011 10:08 Uhr von custodios.vigilantes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
100.000 US$: für n Hochdruckreiniger mit Kabelfernbedienung....
Kommentar ansehen
22.11.2011 15:40 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jopp: Überteuertes Kinderspielzeug ^^

Sowas baut man für ein paar Hundert Euro aus alten Teilen selbst :)

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?