18.11.11 06:36 Uhr
 391
 

Braunschweig: Jugendliche schlugen aus fahrendem Auto Spiegel von 50 Autos ab

Drei 18 bis 19 Jahre alte Jugendliche sollen in den späten Abendstunden des vergangenen Mittwochs etwa 50 Autos demoliert haben.

Der Polizei wurde mitgeteilt, das an 50 geparkten Autos die Außenspiegel ab oder stark beschädigt seien. Im Zuge dieser Ermittlungen wurde ein Auto aus Goslar, in dem sich drei junge Männer befanden, kontrolliert.

Zuerst stritten sie die Tat ab. Doch etwas später erklärten sie den Beamten, dass man zuerst einfach nur umher gefahren sei. Doch irgendwann hatte man den Einfall, vom fahrenden Auto aus Spiegel von den PKW abzuschlagen. Der Schaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Jugendliche, Braunschweig, Spiegel, Kriminell
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2011 08:57 Uhr von Bender-1729
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nur gut dass solche Menschen meistens auch noch zu dumm sind, ihre Taten hinterher zu verbergen. Scheint sich ja um echte Intelligenzbestien zu handeln.

Vom gesunden Menschenverstand her würde ich ja jetzt sagen, dass die Truppe für den Schaden haftet, was auch gut wäre, aber ich denke mal dank des deutschen Jugendstrafgesetzes (unter welches über 18-jährige in Deutschland komischerweise auch noch fallen ...) wird wahrscheinlich nur wieder auf die armen Fingerchen der Jungs geklopft werden und die Geschädigten gucken in die Röhre.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
18.11.2011 09:18 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten die: Spiegel neu kaufen müssen um sie anschließend persönlich bei den Besitzern der Autos abzugeben.

(Selbsterverständlich mit anschließender Montage durch eien Fachbetrieb...)
Kommentar ansehen
18.11.2011 09:28 Uhr von v6avant
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm 50 mal in die Ei** treten hilft!

Hätt ich zumindest gemacht, wenn mein Auto dabeigewesen wäre.
Kommentar ansehen
18.11.2011 09:53 Uhr von CommanderRitchie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Heißt es nicht immer das die heutige Jugend früher "Erwachsen" wird als vor ca. 30 - 40 Jahren ??
Sorry - aber ich habe den Eindruck, die werden nur immer Dümmer und Krimineller ( Nicht alle - aber einige).
Vielleicht hat das, was wir heute "Kuscheljustiz" nennen, früher einfach noch mehr Eindruck auf die Jugend gemacht.
Aber da die heutige Jugend ja als "soooo Erwachsen" anerkannt werden möchte und ja "soooo viel Respekt" fordert...... sollten dem entsprechend die Strafen an die heutige Zeit angepasst werden. Vielleicht bekommen die dann auch wieder Respekt für fremdes Eigentum !!
Kommentar ansehen
18.11.2011 11:44 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bender-1729: Das Strafrecht hat mit zivilrechtlichen Ansprüchen überhaupt nichts zu tun.

Rein von der Sache her (und ohne weitere Details zu kennen) dürfte es sogar verhältnismäßig einfach sein, den Schaden ersetzt zu bekommen, da es sich um mehrere Täter handelt, die Taten zugegeben wurden (wenn auch noch nicht rechtskräftig) und die Täter offensichtlich über Vermögen verfügen (=Auto), also auch nicht unter einer Pfändungsgrenze liegen. Bis sie 48/49 Jahre erreicht haben, werden sie den Schaden also zurückgezahlt haben.



"(unter welches über 18-jährige in Deutschland komischerweise auch noch fallen ...)"

Das ist so pauschal nicht richtig, hat aber, wenn es denn so ist, nachvollziehbare Gründe.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?