17.11.11 21:29 Uhr
 3.421
 

Türkische Rechtsradikale tagen wiederholt in Essen

Zum dritten Mal wird es in der Essener Grugahalle zu einer Versammlung der türkischen Rechtsextremisten kommen. Im Vorfeld wird bereits eifrig mit Flyern für die Veranstaltung am Samstag, zu der die Föderation der Demokratischen Türkischen Idealistenvereine in Deutschland einlädt, geworben.

Der Geschäftsführer der Grugahalle, Egon Galinnis gibt an, dass ihm durch das Anti-Diskriminierungsgesetz die Hände gebunden seien, eine derartige Veranstaltung im Objekt zu versagen. Mit dem Staatsschutz und der Polizei sei das ganze Unterfangen abgestimmt. Mehr als 6.000 Besucher werden erwartet.

Die CDU will sich derweil mit dieser Hilflosigkeit nicht abfinden. Gerade mit Blick auf die aktuellen Vorgänge um die rechtsextremen Zwickauer Terrorzelle. Geplant sind Aufklärungskampagnen an schulischen Einrichtungen und für Entscheidungsträger auf kommunaler Ebene.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlipX
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Essen, Rechtsextreme, Tagung, Graue Wölfe
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2011 21:29 Uhr von XFlipX
 
+23 | -22
 
ANZEIGEN
Recht interessant das ganze...wie immer, unbedingt Quelle lesen, die wartet mit weitaus mehr Informationen auf....
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:34 Uhr von BusinessClass
 
+53 | -105
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:34 Uhr von Rechthaberei
 
+72 | -47
 
ANZEIGEN
Der entscheidende und zur Zeit hochaktuelle Satz: "Türken, deren Gedankengut es locker mit dem deutscher Neonazis aufnehmen kann."

Historisch sind sie sogar weitaus schlimmer als die deutschen Neonazis, weil die türkischen Neonazis in der Türkei bereits tausende Menschen, meist Linke und Kurden umgebracht haben. Zum Vergleich die deutschen Neonazis haben 140 Menschen in Deutschland umgebracht.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:36 Uhr von radical_west
 
+76 | -39
 
ANZEIGEN
"Türkische Idealistenvereine": Das Leben in der Türkei muss ja wirklich schrecklich sein, wenn selbst die "echten Patrioten" lieber im kalten Deutschland tagen.

:-)


[ nachträglich editiert von radical_west ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:41 Uhr von XFlipX
 
+46 | -41
 
ANZEIGEN
Mir sind keine Morde von........LOL: "Sieht so aus. Mir sind keine Morde von türkischen Rechtsradikalen bekannt wo auch noch der Verfassungsschutz involwiert sein sol."

Blick in die Türkei ....ich geb dir zwei Anhaltspunkte....

1.) der Mord an Hrant Dink 2007 und
2.) der Christenmord von Malatya ebenfalls 2007

und dann das Ergenekon-Netzwerk...das dürften ähnliche Dimensionen sein.

XFlipX
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:44 Uhr von mustermann07
 
+32 | -16
 
ANZEIGEN
Geplant sind Aufklärungskampagnen"""": Warum immer sofort die schweren Geschütze auffahren?... Wie wäre es fürs Erste mit einer Demo? Alle stecken sich eine Blume hinter das Ohr zünden Kerzen an und singen blowing in the Wind... wenn das nicht hilft könnte man es mit we are the World versuchen... sollte das auch nicht funktionieren, was ich nicht glaube, kann man immer noch hart durchgreifen und Aufklärungskampagnen starten... obwohl ich davon nicht begeistert bin, man könnte die Gefühle der netten türkischen Gäste verletzen...
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:49 Uhr von BusinessClass
 
+30 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:50 Uhr von poseidon17
 
+47 | -34
 
ANZEIGEN
Man: kann ja mal etwas die Mathematik verwenden.

Also in der Gruga-Halle werden mehr als 6000 Personen erwartet, die die türkischen Nazis ganz dolle finden. Da nicht alle Befürworter der Grauen Wölfe in Essen beheimatet sind, dürften es also deutlich mehr sein.

Na dann schauen wir doch mal, was die Quelle von Konstantins News vorhin so über deutsche Rechtsextreme so zu melden hat:

"Insgesamt 25.000 Personen werden dem rechtsextremen Spektrum zugeordnet, 9500 davon gelten als gewaltbereit."

25.000, aha.

Um jetzt mal die Dimension richtig einschätzen zu können, stell ich mal folgende Frage:

Wie viele Menschen türkischen Ursprungs leben in Deutschland?

Und wie viele Deutsche leben in Deutschland?

Selbst wenn es nur die 6000 Anhänger der Grauen Wölfe in der Grugahalle wären, entspräche das einem Anteil von in etwa 1:4.

So, jetzt kann sich jeder den jeweiligen prozentualen Anteil an jeweils türkischen und deutschen Rechtsextremen in Relation zum prozentualen Bevölkerungsanteil errechnen.

@ BusinessClass:

Netter Versuch, aber wieder ein Eigentor.

^^

edit:
"und wo keine Verbindungen zu irgendwelchen staatlichen Institutionen existieren aber bei den Nazi-Morden eben schon."

Keine Verbindungen zu irgendwelchen staatlichen Insitutionen?

Im Fall Hrant Dink?

Prust gröhl röchel wieher wuha :D

[ nachträglich editiert von poseidon17 ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:56 Uhr von XFlipX
 
+21 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:56 Uhr von mia_w
 
+16 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2011 21:59 Uhr von Rechthaberei
 
+33 | -31
 
ANZEIGEN
@Poseidon, hab das mal nachgerechnet: In Deutschland leben mindestens 67 Millionen Menschen ohne Migrationshintergund. Davon sind 25.000 Rechtsextremisten.
Das heißt jeder 2680 Deutsche ist ein Neonazi.

In Deutschland leben 2 Millionen Türken (ohne Kurden)
Davon sind mindestens 6000 Rechtsextremisten.
Das heißt das jeder 333 Türke ein Neonazi ist.

Das ist eine mindestens achtfach rechsextremere Gesinnung.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 22:05 Uhr von XFlipX
 
+24 | -24
 
ANZEIGEN
Ein bisschen was zur Ideologie "Die Ideologie der türkischen Rechten ist eine Mischung aus übersteigertem Nationalismus, Führer-Kult und der Überzeugung, dass die eigene Rasse überlegen ist. Selbst bei den Feindbildern gibt es Gemeinsamkeiten mit Neonazis: Deutsche und türkische Rechtsradikale eint der Hass auf Juden und Homosexuelle. Auch der Traum von einem Großreich gibt es bei den Grauen Wölfen: Es soll „Turan“ heißen und sich von Zentralasien bis zum Balkan erstrecken. Ihre Zielgruppe: frustrierte Jugendliche mit Integrations-Schwierigkeiten."

und weiter gehts..

"Nach außen treten die türkischen Rechtsradikalen wie Biedermänner auf, doch im Internet zeigen sie ihr wahres Gesicht. Besonders drastisch sei die Art und Weise, in der die Gruppen ihre Feindbilder über entsprechende Sites, Foren und Chats verbreiten, konstatiert der NRW-Verfassungsschutz in einer Untersuchung der Internet-Aktivitäten der Grauen Wölfe."

Da dürften sich doch einige hier auf Shortnews wiederfinden...LOL

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 22:14 Uhr von XFlipX
 
+19 | -28
 
ANZEIGEN
Steht zu eurem Gedankengut...LOL: Vielleicht tust es ja endlich mal, wenn du bei Version 12 angekommen bist....LOL

Wobei deine SNAccount-Löschungen auch für sich sprechen.

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 22:32 Uhr von Konstantin.G
 
+27 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2011 22:42 Uhr von Acun87
 
+18 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2011 22:54 Uhr von Jolly.Roger
 
+26 | -27
 
ANZEIGEN
Ne is klar: "hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. "

Klar. Wie immer.
Türkische Rechtsradikale sind "besser" als deusche Rechtsradikale. Warum? Egal, is halt so.

"...deutschen gewaltbereiten Neonazis so friedlich..."

Unsinniger Widerspruch in sich.
Wären gewaltbereite graue Wölfe so friedlich wie kastrierte Kätzchen....*rolleyes*

"Weiß zwar nicht warum man sich über irgendwelche rechtsgerichtete Personen die sich keine Straftaten zuschulden haben kommen lassen und sich lediglich versammeln künstlich aufregen muss..."

Schon erstaunlich, wie differenziert ihr plötzlich bei euresgleichen sein könnte. Jeder rechte Deutsche ist ein Nazi, handelt es sich higegen um Türken, sind es plötzlich ganz "normale" rechtsgerichtete, harmlose und friedliche Menschen.


Warum einige argumentationslose Zeitgenossen hier gleich wieder was von ablenken faseln, ist auch interessant.
Es geht nicht ums ablenken. Es geht darum, rechtsradikale Strömungen, EGAL woher, im Keim zu bekämpfen. Bei deutschen Neonazis war euch das doch recht, wurde soger mehrfach von allen möglichen Seiten gefordert. Und jetzt wollt ihr uns allen ernstes erzählen, türkische Rechtsradikale seien OK und ganz lieb?

Ihr macht euch dermaßen lächerlich und noch unglaubwürdiger als so schon. Danke sehr!
Kommentar ansehen
17.11.2011 23:04 Uhr von ElChefo
 
+22 | -16
 
ANZEIGEN
BusinessClass: Im Gegensatz zu deiner beschränkten Wahrnehmung geht das Leben in einem Rechtstaat noch weiter nach so einer Tragödie - was bedeutet, das IMMER NOCH auch andere Elemente verfassungsfeindlich und damit beobachtungswürdig sind.

Willst du etwa abstreiten, das die MHP-gesteuerten Grauen Wölfe eine faschistische Ideologie vertreten?

@acun

Der letzte Graue Wolf, den ich dank §55 SG aus dem Dienst der Armee entfernen durfte, liess wenig von Akzeptanz anderer Ethnien, gerade bezüglich der Türkei erkennen. Purer Hass auf Griechen, Zyprioten, Kurden, Christen, Juden... seltsam, das er überhaupt in die Armee kam.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 23:05 Uhr von Carribli
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
Türkische Rechtsradikale: Vielleicht ist es einigen Kommentatoren von offensichtlich radikal-türkischer Provenienz schon einmal aufgefallen, dass sich die Berichterstattung in deutschen Medien, wenn es um die von ihnen „ach so verfolgten Migranten“ geht, sehr zurück hält. Auch die Kommentierung von gemeldeten Straftaten und Gerichtsprozessen mit Tätern aus dem Migrantenumfeld werden von deutscher öffentlich-rechtlicher Seite unterdrückt, wenn es sich nach Ansicht der Zensoren um den eventuellen Verlust der „Contenance“ handelt. Andererseits dürfen jedoch radikal-türkische Individuen ihre ungefragte Propaganda in jedem von ihnen gewünschten Foren zensurfrei kundtun. Wenn sich dann eine sehr begreifliche Ablehnung gegen solche Machenschaften aufbaut – auch wenn sie die hier allzu migranten-opportunistische Haltung der Regierung betrifft, dann ist das verständlich. Ich möchte hierzu betonen, dass ich echte deutsche Rechtsradikale verabscheue, da meine Familie zur Zeit deren Regentschaft ungewollt einen erheblichen Blutzoll leisten musste, der durch Zuwanderung dubioser nationalistischer und anpassungsunfähiger Migranten nicht ausgeglichen werden kann – auch wenn man denen immer wieder, meist zu Unrecht, dafür dankt, am Aufbau des Wohlstands der BRD mitgeholfen zu haben.
Kommentar ansehen
17.11.2011 23:15 Uhr von Leeson
 
+17 | -13
 
ANZEIGEN
@ business: Hast du einen Knall?
Die Veranstalltung wurde doch nicht vom Autor erfunden -.-
Kommentar ansehen
17.11.2011 23:28 Uhr von Laz61
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
Deutsche Extremisten gut , Türk. Extremisten böse: Erstmal ein Zitat von der Quelle als Kommentar abgegeben.

"Auch deutsche Rechtsradikale können hier ganz offen tagen. In manchen Bundesländern sitzen sie sogar im Landtag."


Bezeichnen viele hier, die NPD als "demokratische" Partei ???

Noch Anfang diesen Jahres gingen Ermittler der "Döner-Morde" (eigentlich Neo-Nazi Morde) davon aus, dass die Grauen Wölfe dahinter stecken.

http://www.spiegel.de/...

Die Autorin von Welt am Sonntag Melanie Bergs muss ja ein ziemliches Problem mit den Grauen Wölfen haben.
Vor gut acht Monaten schrieb Sie :

"Rund 70 Vereine der nationalistischen Bewegung mit mehr als 2000 Mitgliedern zählen die Verfassungsschützer in NRW. Beinahe in jeder größeren Stadt gibt es Vereinsheime der Grauen Wölfe. „Ihr Einfluss auf türkische Jugendliche hat deutlich zugenommen“, sagt der Bochumer Erziehungswissenschaftler Kemal Bozay, ein Kenner der Szene"

http://www.derwesten.de/...

Und in acht Monaten hat sich diese Anhängerzahl mehr als verdreifacht. Anscheinend erinnert Sie sich nicht mal an Ihre eigenen Texte.
Richt nach Propaganda.


Alle Extremisten wegsperren, egal ob Graue Wölfe, gelbe Kakadus, NPD, ......
Kommentar ansehen
17.11.2011 23:30 Uhr von Acun87
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@ zensus: ja geh steck dir n lolly in den mund jetzt
Kommentar ansehen
17.11.2011 23:43 Uhr von ElChefo
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
Laz61: "Bezeichnen viele hier, die NPD als "demokratische" Partei ???"

Solange sie nicht als verfassungsfeindlich verboten wurde - ja.

"Noch Anfang diesen Jahres gingen Ermittler der "Döner-Morde" (eigentlich Neo-Nazi Morde) davon aus, dass die Grauen Wölfe dahinter stecken."

Wie blöd, das ich mich auf Faktenbeispiele und nicht auf Ermittlungsfehler beziehe.
´Kurden? Vergast gehören die. Euer Hitler hatte die richtigen Ideen für solches Gesindel´
...das waren die Worte, die mich zur Meldung an meinen Chef und damit indirekt ans TDG bewogen. Tolle Leute, diese Grauen Wölfe.
Ich frag mich grade echt, wie man solche Grüppchen sehenden Auges in Schutz nehmen kann aber gleichzeitig die fiesen NPDler mit dem Terroristenhammer belegen will. Nazis, Faschisten, Rechtsextremisten, alles dasselbe Pack - scheissegal welche Fahne an ihrer Standarte weht.
Kommentar ansehen
17.11.2011 23:55 Uhr von Laz61
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
El Chefo: lies mal den letzten Absatz .

Jeder Extremist ist einer zuviel.
Ich nehme die nicht in Schutz.

Ich wollte nur richtig stellen, dass die Autorin vielleicht mit Zahlen nicht umgehen kann.

"alles dasselbe Pack - scheissegal welche Fahne an ihrer Standarte weht."
100 % Zustimmung
Kommentar ansehen
18.11.2011 00:00 Uhr von iscariot
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
bin empört! ich mache mich hiermit für ein sofortiges türkeiverbot stark.
Kommentar ansehen
18.11.2011 00:02 Uhr von ElChefo
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Laz: Der Titelsatz:

"Deutsche Extremisten gut , Türk. Extremisten böse"

mit seinem offensichtlich vorhandenem zynischen Gehalt gibt zu denken.

Nevermind, wenns ne Fehlinterpretation war.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?