17.11.11 18:45 Uhr
 76
 

Grüner(er) Apfel? Apple will Umweltstandards bei chinesischen Partnern erhöhen

Apples Zulieferer in China geraten immer wieder in die Kritik. Nach den Arbeitsbedingungen in den Werken des Fertigungsriesen Foxconn wurden kürzlich auch die unzureichenden Umweltstandards bei der Entstehung der erfolgreichen Apple-Produkte angeprangert.

Apple reagierte nun auf die Kritik, die auf eine Studie in 27 chinesischen Produktionsstätten von Apple-Partnern zurückgeht. Die Urheber dieser Untersuchung, das Institute of Public & Environmental Affairs aus Peking, lud Apple neben Vertretern vierer weiterer NGOs zu einem Treffen ein.

Dabei sicherte das Unternehmen Audits bei insgesamt 15 seiner fernöstlichen Partner zu, bei denen üblicherweise die Anlagen und Produktionsabläufe untersucht, aber auch Gespräche mit Management und Mitarbeitern geführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Produktion, Ökologie, Umweltstandard
Quelle: www.appleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?