17.11.11 16:38 Uhr
 3.534
 

Zehn Kilo niederländischer Käse umkreisen die Erde

Mehrere Stücke alter Amsterdamer Käse umkreisen derzeit die Erde und "warten" auf den niederländischen Astronauten Andre Kuipers, der in gut einem Monat in der internationalen Raumstation ISS einziehen wird.

Kuipers hat die Firma Westland in den Niederlanden gebeten, den Käse bis April zu liefern. Den Astronauten an Bord der ISS steht nicht nur das normale Ernährungsprogramm zur Verfügung, jeder Astronaut darf eine begrenzte Menge eigener Lebensmittel mitbringen.

Der Käse wurde zuvor aus den Niederlanden nach Westland in Michigan geschickt und dann nach Houston geliefert. Von dort reiste der Käse nach Kasachstan, von wo aus jetzt die Hälfte des Käsevorrats zur ISS geschickt wurde. Die andere Hälfte wird im Januar mit einer Frachtrakete nachgeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Weltraum, Kilo, Astronaut, Käse, Raumstation ISS
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2011 17:30 Uhr von Jlaebbischer
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Para_shut: Kann gut sein, da Käse unter anderem mit Hilfe von Bakterien erzeugt wird, wenn ich mich jetzt nicht total irre. Möglicherweise musste die NASA sichergehen, dass durch etwaig vorhnandene Bakterien keine Kontamination der Station entsteht.

Oder sie haben bei der Nasa Voyager gesehen, wo Neelix Käse herstellt und damit ungewollt das Schiff lahmlegt ;)
Kommentar ansehen
17.11.2011 17:36 Uhr von BaZo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich bezweifel das die ISS Neuronale Gelpacks einsetzt....
Kommentar ansehen
17.11.2011 17:54 Uhr von Intolerant
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Klar ist es im vergleich teuer, aber ich denk normale Astronautennahrung da hochzuschicken ist auch nicht viel teurer...stellt sich also die Frage was die da oben wollen....
Kommentar ansehen
17.11.2011 18:13 Uhr von Dulle76
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Warum Käse??? Wenn ich an Kuipers Stelle wäre würde ich Space Cakes mitnehmen. Liegt doch auf der Hand bei dem Namen....
Viva Dutch Flowers !!!
Kommentar ansehen
17.11.2011 18:34 Uhr von CrazyCatD
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wußte doch das der Mond aus Käse ist :-)
Kommentar ansehen
17.11.2011 20:00 Uhr von Kyklop
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na da: oben wird es dann sicher schön stinken! Bitte das Fenster öffnen!
Kommentar ansehen
18.11.2011 00:57 Uhr von PapaSchlumpf_
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Das ist nicht unbedingt dekadent, klar kostet der Transport recht viel, jedoch würde es auch nichts bringen, den Käse nicht mit hochzuschießen.
Grund ist: Eine Rakete ist genau für eine bestimmte Nutzlast ausgelegt, wird diese Nutzlast nicht durch die zu transportierenden Dinge erreicht, muss aufgefüllt werden, weil sonst sämtliche Berechnungen neu durchgeführt werden müssen, denn durch geringeres Gewicht verändert sich einfach alles: Beschleunigung, Geschwindigkeit, Höhe des Orbits, etc...

Im Normalfall werden, um das nötige Gewicht zu erreichen, irgendwelche Kleinapparate für Forschungen von Universitäten kostenlos mitgenommen.
Gibts da nichts passendes, wird in der Regel mit Aluminiumgewichten aufgefüllt, was relativ teuer ist.
Im Gegensatz dazu scheinen Vorräte oder ein bisschen Käse doch durchaus vernünftig.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?