17.11.11 15:10 Uhr
 707
 

Panne: Statt seriöser Film bei Wahlkampfveranstaltung lief Pornofilm

Eine peinliche Panne passierte bei einer Wahlkampfveranstaltung im bayrischen Furth im Wald. Während der üblich wortreichen Abendveranstaltung des Bürgermeister-Wahlkampfes hatte der amtierende Bürgermeister Johannes Müller um die Vorführung eines Filmausschnittes gebeten.

Als der von einem der Wahlkampfhelfer eingelegt und abgespielt wurde, sah man auf der Leinwand einen Pornofilm laufen. Der Helfer hatte sich wohl "verklickt". Statt den Beitrag einer älteren Sendung "Jetz red i", die beim Bayrischen Fernsehen über die Stadt lief, hatte er den Porno eingelegt.

Der Bürgermeister zeigte sich hinterher gar nicht erbost darüber: Der Laptop sei ein von privater Hand geliehener gewesen, und zudem habe man eh nichts gesehen, denn die Sex-Szene blieb im Hintergrund. Doch die Vollbusige wurde deutlich wahrgenommen, das Wegklicken dagegen sei verzweifelt erfolgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Film, Panne, Wahlkampf, Pornofilm, Furth im Wald
Quelle: www.mittelbayerische.de