17.11.11 12:47 Uhr
 9.727
 

Bangladesch: Paar heiratet am 11.11.11 um 11:11 Uhr - Wenige Minuten später trennen sie sich

In Bangladesch heiratete der Lehrer Shawkat Khan am 11.11.11 um 11.11 Uhr seine Braut Farzana Yasmin.

Nur wenige Minuten später endete die kurze Ehe im Streit, als Khans Familie hohe Mitgiftforderungen, unter anderem einen Kühlschrank und einen Fernseher, von Yasmin verlangte.

Für Khan stellt die Elf eine Glückszahl dar. Viele Jahre wartete er daher, um genau in diesem Moment zu heiraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Ehe, Paar, Trennung, November
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2011 12:47 Uhr von Sascha B
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen, würde ich mal sagen. Jetzt haben er und seine Familie weder Frau, noch Kühlschrank oder Fernseher.
Kommentar ansehen
17.11.2011 12:55 Uhr von Rex8
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
Warum Muss man in den Orientalischen ländern den Schwiegereltern immer etwas Schenken wenn man Heiratet? das habe ich noch nie verstanden...

[ nachträglich editiert von Rex8 ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 13:01 Uhr von Hansus
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2011 13:05 Uhr von MC_Kay
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@Rex8: Auch in Deutschland gab es den Brauch der Mitgift oder des Brautkaufs.
Ist also nicht nur eine Erfindung der orientalischen Länder.

@News.
Eine Mitgift ist etwas, was die Braut, und oder der Bräutigam in die Ehe bringt. Was in der News jedoch beschrieben wurde ist der Brautpreis. Also die Güter, die an die Familie der Braut oder dem Bräutigam gehen.

Was ich mich aber frage ist, warum ausgerechnet ein Kühlschrank und ein Fernsehgerät ausschlaggebend für das Scheitern der Ehe war.
Stand das etwa nicht auf der Liste der "Mitgift"?
Normalerweise wird sowas im Vorfeld geklärt und nicht erst nach der Eheschließung!
Kommentar ansehen
17.11.2011 13:38 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hansus ne Mitgift ist aber schon was anderes, als ein Geburtstagsgeschenkt etc...die Mitgift wird doch grundsaetzlich entrichtet, weil man die unproduktive Last (Frau) an andere abtritt
...naja der Khan duerfte nun aber keine Probleme haben, wieder seine Matratze zu nageln...
Kommentar ansehen
17.11.2011 14:25 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt da doch nen kleinen, aber feinen Unterschied.

In Afghanistan und Pakistan ist es etwa üblich, das der Mann mit seinem Vater zum Vater der Braut geht um den Antrag zu machen und im Fall der Zustimmung der Vater der Braut eine Verlobungszeit ausspricht. Diese Zeit gilt gleichzeitig als Frist, innerhalb derer der Bräutigam eine zu verhandelnde Summe Geldes aufbringen muss, um die Braut aus ihrer Familie in seine "herüber" zu kaufen.
Nach Abwicklung des Handels gehen alle Rechte und Pflichten der "alten" Familie an die "neue" über - wie etwa Versorgung im Todesfall des Bräutigams sowie andersherum die Gehorsamspflicht gegenüber Bräutigam und Familienoberhaupt.
Kommentar ansehen
17.11.2011 16:25 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der war wohl so fasziniert von dem Datum, dass er nicht nur seine Hochzeit sondern auch die Scheidung an ihm haben wollte?

Wer nicht aus Liebe heiratet, sollte es bleiben lassen.
Kommentar ansehen
17.11.2011 17:25 Uhr von KELEBEK-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
haha: falls sie sich versöhnen, letzte chance: 12.12.2012 12:12 uhr :-p
Kommentar ansehen
17.11.2011 19:38 Uhr von thugballer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was BastB geschrieben hat: und seine Bewertungen sind ein gutes Beispiel, wie weit es den Menschen um Wahrheit und wie weit um Stimmungsmache geht.
In der News steht ganz klar, dass er von ihr das Geld verlangte.
Das hat auch jeder gelesen.
Und trotzdem bekommt BastB für seine Aussage, "weil Frauen dort so eine Art Handelsware sind" soo viele positive Bewertungen.
Vielleicht ist ja der Mann eine Art Handelsware?
Kommentar ansehen
18.11.2011 10:53 Uhr von Dienst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann muß er halt Dann muß er halt 100 Jahre warten. Dann gibt es wieder einen 11.11.11 Und vielleicht sucht er sich dafür eine Frau in einem Kulturkreis, in dem man aus Liebe heiratet.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?