17.11.11 11:58 Uhr
 295
 

Kuwait: Proteste gegen Öl-Scheich eskalieren

Die Demonstrationen gegen den kuwaitischen Öl-Scheich al-Sabbah eskalieren und die Herrscherfamilie kommt ins Wanken.

Am gestrigen Mittwoch konnten die Protestanten das Parlament stürmen und dabei skandierten sie diverse Schlachtrufe.

Die Polizei ging mit Schlagstöcken bewaffnet rigoros gegen die Demonstranten vor, die sich gegen die Korruption in Kuwait wehren wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Protest, Parlament, Scheich, Kuwait
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2011 12:03 Uhr von maki
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und die Katholiken: halten sich mal wieder sauber raus...

:-)
Kommentar ansehen
17.11.2011 12:22 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kann Heckler und Koch mal wieder zeigen, wie gut sie sind
Kommentar ansehen
17.11.2011 12:50 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auch da wird Saudi Arabien notfalls einmarschieren (wie in Bahrain), um
die königliche Diktatur aufrecht zu erhalten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?