16.11.11 20:46 Uhr
 122
 

Portugal: Nächste Hilfszahlung in Höhe von acht Milliarden Euro aus dem Rettungspaket genehmigt

Das Dreiergespann aus Europäischer Kommission (EU-Kommission), Europäischer Zentralbank (EZB) sowie Internationalem Währungsfonds (IWF) hat grünes Licht für die nächste Auszahlung an die Portugiesen gegeben.

Acht Milliarden Euro beträgt diese Rate aus dem Rettungspaket, welches dem Land aus der Krise helfen soll. Das Gesamtrettungspaket für Portugal beträgt 78 Milliarden Euro (ShortNews berichtete).

Die Prüfer hätten festgestellt, dass Lissabon beim Schuldenabbau und der Verbesserung seiner Wettbewerbsfähigkeit Fortschritte erzielt habe, teilte der portugiesische Finanzminister Vitor Gaspar mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Milliarden, Portugal, Rettungspaket, Hilfszahlung
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Begnadigung durch Barack Obama: Whistleblowerin Chelsea Manning kommt frei
Liegen Beweise für Staatsverrat des ehem. ukr. Präs. Janukovich bei UN vor?
Brexit: Britisches Parlament wird über EU-Verhandlungsergebnis abstimmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 20:51 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild zeigt, dass Portugal nicht nur Schlagseite hat, sondern im Untergang begriffen ist.

Ein kluger Seemann würde so schnell wie möglich abpumpen, anstatt noch etwas reinzupumpen!
Kommentar ansehen
16.11.2011 21:26 Uhr von hxmbrsel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
8 Milliarden: was für ein Schwachsinn.
Gebt ihnen 100 Milliarden dann können se wenigstens nen bisschen Börse (Lotto) spielen und im Falle eines Gewinns, wurde halt gut Gewirtschaftet, im Verlust Fall - "Na ja sie haben es halt versucht" .
Kommentar ansehen
16.11.2011 21:44 Uhr von Katerle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mal schauen: wann das nächste geld nach portugal fließt, lange wirds nicht mehr dauern

und das diese hilfe genau das gegenteil bewirkt will ja keiner von der eu sehen, hauptsache deren kasse stimmt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cancun: Vier Tote wegen Schießerei
Begnadigung durch Barack Obama: Whistleblowerin Chelsea Manning kommt frei
Berlin: Angriff mit Messer in Fernbus - Prozessbeginn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?